Stipendien

Wir haben die Stipendien in vier Kategorien aufgeteilt, um Euch die Auswahl zu erleichtern. So könnt ihr sehen, welches Stipendium am besten für Euch geeignet ist. >>

 

Schwierigkeitsgrad

Leicht

PROMOS

Direkte Bewerbungen von Studierenden beim DAAD sind in diesem Programm nicht möglich. Interessierte Bewerber wenden sich bitte direkt an das International Office ihrer Hochschule.
https://www.daad.de/hochschulen/programme-weltweit/mobilitaet/promos/de/23661-promos-programm-zur-steigerung-der-mobilitaet-von-studierenden-deutscher-hochschulen/
Alle Stipendien für kürzere Auslandsaufenthalte (Studium, Praktika, Sprachkurse, usw.) bis zu 6 Monate. Anmeldung durch Hochschulen, die sich beim DAAD um die entsprechenden Fördermittel bewerben.
Höhe des Stipendiums:
Fahrtkostenzuschuss einmalig: 425,00 €
Teilstipendienrate (monatlich): 300,00 €
Frist:
15. Oktober für Förderung ab 1. Januar
1. März 2017 für Förderung ab 1. Juni
1. Juni 2017 für Förderung ab 1. September

Dr. Jost Henkel Stiftung

Professorengutachten
Einkommensnachweise
http://www.dr-jost-henkel-stiftung.de/de/faq/
Die Stiftung unterstützt begabte und finanziell bedürftige Studenten, die so ihr Studium zügig beenden können. Damit leistet die Stiftung einen wertvollen Beitrag zur Chancengleichheit und dem gleichberechtigten Zugang zur Hochschulbildung weltweit.
Höhe des Stipendiums:
Für ein Jahr: Über die Höhe eines monatlichen Förderbetrags wird grundsätzlich individuell auf Basis der eingereichten Unterlagen entschieden, desgleichen auch über die Vergabe eines Darlehens oder einer Einmalzahlung
Frist:
Keine

Anke-Reese-Stipendium

Das Stipendium ist für Personen bis 35 gedacht, die Organisationen in Asien in Form von Praktika und Hospitationen dabei unterstützen wollen, gesellschaftliche Veränderungen für eine gerechte und zukunftsfähige Welt von morgen voranzubringen und diese Erfahrungen in Deutschland fruchtbar machen wollen.
http://www.asienhaus.de/stiftung-asienhaus/anke-reese-stipendium/
Mit dem Anke-Reese-Stipendium will das Asienhaus jungen Menschen hier, die ein Praktikum in einer asiatischen Nichtregierungsorganisation durchführen wollen, finanzielle Unterstützung geben.
Höhe des Stipendiums:
1.000 Euro
Frist:
vom 1. Dezember bis zum 31. Januar jedes Jahr

Auslandsbafög

Mindestdauer der Ausbildung 6 Monate
Ausfüllen mehrerer Dokumente, Nachweiserbringung über alle finanziellen Situationen (eigene und die der Erziehungsberechtigten)
https://www.bafög.de/de/auslandsfoerderung-384.php
Für Studierende auch erhältlich, wenn man in Deutschland nicht BAföG berechtigt ist. Die auslandsbedingten Zuschläge werden wie das Bafög selbst halb als Zuschuss halb als Staatsdarlehen geleistet. Förderung von Pflichtpraktika ist möglich.
Höhe des Stipendiums:
– 4.600 Euro für insgesamt ein Studienjahr
– für nachweisbar notwendige Studiengebühren
– für Reisen zum Ort der Ausbildung und
– für die Krankenversicherung.
– Außerhalb der EU/Schweiz kann es außerdem einen Auslandszuschlag geben, dessen Höhe sich nach dem Land richtet, in dem ihr studieren wollt.
Frist:
Antragstellung sechs Monate vor Beginn der Auslandszeit beim Auslands-BAföG-Amt
Zuständigkeit ist bundesweit zentral geregelt und richtet sich nach dem Land, in das die Reise gehen soll

IAESTE
(International Association for the Exchange of Students for Technical Experience)

Fachrichtungen Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Land- und Forstwirtschaft
Gute Leistungen, Sprachkenntnisse und mind. im 2. Semester
https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben/?status=1&target=18&subjectGrps=&daad=&q=&page=1&detail=10000359
Insgesamt verfügt die IAESTE über ein weltweites Netz von Nationalkomitees in mehr als 80 Ländern. Das Programm wird aus Mitteln des Auswärtigen Amts finanziert.
Höhe des Stipendiums:
– Fahrtkostenzuschuss
– Die von ausländischen Firmen gewährte Vergütung deckt in der Regel die Lebenshaltungskosten im Gastland.
– Dauer: 2 bis 3 Monate, vorzugsweise Juli bis Oktober
Abhängig von den Angeboten der ausländischen Arbeitgeber sind auch längerfristige Praktika möglich (4 bis maximal 12 Monate).
Frist:
Start Wintersemester bis 30. November jedes Jahr

Carlo-Schmid-Programm

Mindestens im 3. Semester
Notendurchschnitt: nicht schlechter als 2,5 und hervorragende Englischkenntnisse und Kenntnisse einer zweiten Fremdsprache
https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben/?status=1&target=18&subjectGrps=&daad=&q=&page=1&detail=10000359
Seit 2001 bietet das “Carlo-Schmid-Programm für Praktika bei Internationalen Organisationen und EU-Institutionen” hoch qualifizierten Studierenden und Graduierten die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Praktikums mit den Arbeitsweisen im internationalen Verwaltungsbereich bekannt zu machen.
Höhe des Stipendiums:
Monatsrate 825 €
• Fahrtkostenzuschüsse für Auslandspraktika
• Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung
• Zuschuss zu Konferenz- und Dienstreisen sowie Sprachkursteilnahmen, die gewinnbringend für den Berufseinstieg sind.
Frist:
Zum Jahresende an allen Hochschulen und auf der Homepage des DAAD
Auch Jahresstipendien möglich. Bewerbungsschluss 15. Februar

Mittel

China-Stipendien-Programm
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung – Studienstiftung

• Studierende aller Fächer (außer Hauptfach Sinologie, Kunst, Design, Musik und Film)
• exzellente Studienleistungen
• sprachliche Vorkenntnisse sind erwünscht, aber nicht Bedingung
• Teilnahme an einem dreiwöchigen Intensivkurs Chinesisch, der im August in Kooperation mit der Universität Trier durchgeführt wird.
https://www.studienstiftung.de/china/?view%5Bdetail%5D=1&cHash=dc5048e0d8d22c35874e4b9b7b6ffb4d
Das seit 1986 bestehende China-Stipendien-Programm fördert hoch qualifizierte Studierende aller Disziplinen (mit Ausnahme der Fächer Sinologie, Musik, Film, Kunst und Design) während eines einjährigen Aufenthalts in der Volksrepublik China. Ziel -> Erwerb einer fundierten China-Kompetenz und Stärkung langfristiger deutsch-chinesischen Beziehungen. Jährlich werden 10 Stipendien vergeben.
Höhe des Stipendiums:
Zwei vorbereitende Sprachkurse an der Universität Trier
Vorbereitungspauschale von 1.000 €
monatliches Stipendium in Höhe von 750 € (für 12 Monate)
Mobilitätspauschale von 1000 €
Reisekostenpauschale von insgesamt 1.420 € für Hin- und Rückflug
Frist:
30. April jedes Jahr

Horizont Stiftung

• Eine Darstellung Ihres bisherigen beruflichen Werdegangs.
• Eine Beschreibung der Vorstellung Ihres weiteren Werdegangs.
• Eine Beschreibung des Vorhabens, für das Sie Ihr Stipendium einsetzen würden. Eine Darstellung über den Zusammenhang dieses Vorhabens und Ihren beruflichen Zielen.
• Referenzen Ihres Ausbilders, Hochschullehrers etc.
• Eine Bestätigung, dass keine anderweitigen finanziellen Förderungen für den konkreten Anlass des Stipendiumszweckes empfangen werden. Arbeitsproben, falls vorhanden.
http://www.horizont-stiftung.de/
Ende 2006 haben Gesellschafter und Geschäftsführung des Deutschen Fachverlages aus Anlass des 60. Geburtstages des Unternehmens die HORIZONT-Stiftung gegründet. Sie trägt den Namen der wöchentlichen Zeitung für Marketing, Werbung und Medien, die im Deutschen Fachverlag publiziert wird.
Höhe des Stipendiums:
Gesamthöhe von mindestens 15000 Euro
Frist:
10. Oktober jedes Jahr

ASA-Programm

– Arbeit gemeinsam mit einer/m Tandempartner/in aus Estland, Frankreich, Lettland, Polen, Ungarn, Slowenien, der Tschechischen Republik oder Slowakei im Rahmen von GLEN
– Gute bis sehr gute Englisch- oder Französischsprachkenntnisse (je nach Seminargruppe, da die Seminare auf Französisch oder Englisch stattfinden)
– Interesse an weiterführendem Engagement in Europa und bei GLEN.
https://asa.engagement-global.de/teilnahmevoraussetzungen.html
Das ASA-Programm Im Mittelpunkt steht der Erwerb von Kompetenzen für ein nachhaltiges Handeln in einer global vernetzten Welt. Vergabe von 280 Stipendien dieses Jahr.
Höhe des Stipendiums:
• Kostenübernahme für Seminare (Unterkunft, Verpflegung, Seminarinhalte)
• Teilnehmendenpauschale für Fahrtkosten zu den Seminaren
• Zuschuss zu Reise- und Lebenshaltungskosten, voraussichtlich 350 bis 450 Euro monatlich
• Beiträge für Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung während des Auslandsaufenthaltes
Frist:
Vom 20. November bis 10. Januar jedes Jahr

Max-Weber-Programm des Freistaats Bayern

Das 23. Lebensjahr darf bei Förderbeginn noch nicht vollendet sein (Ausnahmen möglich)
Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie sich neben fachlicher Ekzellenz auszeichnen durch vielseitiges Engagement, kreative Intelligenz, kommunikative und soziale Kompetenz und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. In einem Auswahlseminar werden diese Merkmale in zwei Einzelgesprächen und mehreren Gruppenrunden, in denen auch ein Kurzvortrag gehalten wird, überprüft.
https://www.elitenetzwerk.bayern.de/maxweberprogramm/ueberblick/
Die Förderung von Internationalität gehört zu den Grundideen des Max Weber-Programms. Getragen von der Überzeugung, dass Auslandsaufenthalte fachlich und persönlich bereichern, unterstützt das Max Weber-Programm Stipendiatinnen und Stipendiaten bei Ihren Auslandsvorhaben mit finanziellen Zuschüssen über sieben Monate sowie gegebenenfalls mit einer Verlängerung der Förderdauer.
Höhe des Stipendiums:
Finanzieller Auslandszuschlag für maximal 7 Monate analog zu den Förderungssätzen nach Auslands-BAföG
Reisekostenpauschale von 1.000€
Einen Zuschuss zur Auslandskrankenversicherung bis zu einer Höhe von 71€/Monat für maximal 7 Monate
Erstattung von Studiengebühren im Ausland bis zu einer Höhe von 7.600 €
Frist:
10. November

Schwer

Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung in Osteuropa und Asien

Aktive Einbringung in die Bildungsarbeit an ihrem Hochschulstandort und Engagement im Sinne der Völkerverständigung. Begleitung durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot im Bildungs- und Projektmanagement sowie ein individuelles Coaching.
http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/13919.asp
Das Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung fördert Stipendiaten, die an Hochschulen in Osteuropa und Asien Deutsch als Fremdsprache unterrichten und Bildungsprojekte durchführen. Sie bringen sich aktiv in die Bildungsarbeit an ihrem Hochschulstandort ein, engagieren sich im Sinne der Völkerverständigung und qualifizieren sich persönlich und fachlich weiter. Das Programmjahr wird durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot im Bildungs- und Projektmanagement sowie ein individuelles Coaching begleitet.
Höhe des Stipendiums:
Ein oder zwei Jahre. Monatliches Stipendium und Übernahme sämtlicher Kosten für Reisen, Weiterbildungen und Versicherungen.
In begrenztem Umfang stehen Mittel für Sprachkurse und Lehrmaterial zur Verfügung.
Frist:
Keine

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung

Sehr hohe fachliche Leistungen sowie der Nachweis eines ausgeprägten gesellschaftlichen Engagements im Sinne der Rosa Luxemburg
https://www.rosalux.de/studienwerk/stipendienprogramm.html
Die Rosa-Luxemburg-Stiftung ist eine politische Bildungseinrichtung, die der Partei DIE LINKE nahesteht, mit dem Ziel, durch politische Bildung zu Demokratie, sozialer Gerechtigkeit und Solidarität sowie zum Ausgleich sozialer, geschlechts- oder ethnisch bedingter Benachteiligung beizutragen.
Höhe des Stipendiums:
Ein Jahr – 597,-€ im Monat, hinzukommen ggf. verschiedene Zuschläge
Frist:
15. Oktober für Förderbeginn ab 01. April des darauffolgenden Jahres und
15. April für Förderbeginn ab 01. Oktober desselben Jahres

Die Heinrich-Böll-Stiftung

Hervorragende Leistungen und gesellschaftliches Engagement für eine gerechte, demokratische und ökologische Welt
Bspw: Mitarbeit in der Fachschaft, Schulsprecher/in, Leitung internationaler Jugendcamps, Mitarbeit in der Grünen Jugend, Engagement in Verbänden und NGOs, wie z.B. in einem Migrationsverein, beim BUND, bei Terre des Femmes, bei amnesty international u.v.m.
https://www.boell.de/de
Die Heinrich-Böll-Stiftung fördert im Jahr rund 1000 Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen und Nationalitäten sowohl in Universitäten als auch in Fach-/ Hochschulen im Inland.
Höhe des Stipendiums:
1.104 € – Dauer wird individuell bestimmt
Frist:
Jeweils zum 1. März und 1. September

Das Mercator Institute for China Studies (MERICS)

Für Projekte in folgenden Bereichen: Integration, Klimawandel, kulturelle Bildung, int. Verständigung
Antragsskizze
Projekttitel, kurze Projektbeschreibung und Erläuterung, inwieweit das Projekt die Förderkriterien der Stiftung Mercator erfüllt
https://www.stiftung-mercator.de/de/unsere-stiftung/foerderung/informationen-fuer-antragsteller/faq-fuer-antragsteller/
Das Mercator Institute for China Studies (MERICS) ist ein im Jahr 2013 gegründetes Institut der gegenwartsbezogenen und praxisorientierten China-Forschung mit Sitz in Berlin.
Höhe des Stipendiums:
Keine finanzielle Unter- oder Obergrenze für die Förderung
Bewilligung je nach Ziel und Ansatz ein Fördervolumen
Frist:
Keine Antragsfristen

Heinz Nixdorf Programm zur Förderung der Asien-Pazifik-Erfahrung deutscher Nachwuchsführungskräfte

• Viermonatige Berufspraktika für junge deutsche Berufstätige und Absolventen kaufmännischer und technischer Fachbereiche – gegebenenfalls leistungsfähige Studenten kurz vor Studienabschluss
• berufliche Ausrichtung auf Informations- und Kommunikationstechnologien
• Altersgrenze: 30 Jahre zum Zeitpunkt der Ausreise
• Mindestens 6 Monate einschlägige praktische Erfahrung
• Gute Englischkenntnisse (TOEFL oder Cambridge-Zertifikat)
• Neben den formal-fachlichen Qualifikationen: Soziale Fähigkeiten zur Integration und Toleranz sowie hohes Maß an Selbständigkeit und Eigeninitiative
https://www.giz.de/de/weltweit/16206.html
Das Heinz Nixdorf Programm zur Förderung der Asien-Pazifik-Erfahrung ermöglicht jungen deutschen Nachwuchsführungskräften viermonatige Berufspraktika in asiatischen Ländern, bereitet sie damit auf künftige Absatzmärkte vor und trägt zu ihrem globalem Denken und weltweiter Mobilität bei.
Höhe des Stipendiums:
Monatliches Stipendium zur Deckung der Lebenshaltungskosten im Gastland
Praktikumsentgelte werden auf das Stipendium angerechnet.
Frist:
Bis zum 4. Oktober jedes Jahr

Deutschlandstipendium

Neben guten Noten zählen bei der Vergabe des Deutschlandstipendiums auch gesellschaftliches Engagement und besondere persönliche Leistungen – etwa die erfolgreiche Überwindung von Hürden in der eigenen Bildungsbiografie
http://www.deutschlandstipendium.de/de/1625.php
Das Deutschlandstipendium ermöglicht leistungsstarken Studierenden Bildungschancen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft und dem Standort ihrer Hochschule. Die Hälfte vom Stipendium wird vom Bund gestellt und die andere Hälfte von privaten Stiftern.
Höhe des Stipendiums:
300€/Monat für mindestens zwei Semester und höchstens bis zum Ende der Regelstudienzeit
Frist:
Erfährt man direkt von der Hochschule


 

Fristen

Januar

Anke-Reese-Stipendium

Vom 1. Dezember bis zum 31. Januar jedes Jahr
http://www.asienhaus.de/stiftung-asienhaus/anke-reese-stipendium/
Mit dem Anke-Reese-Stipendium will das Asienhaus jungen Menschen hier, die ein Praktikum in einer asiatischen Nichtregierungsorganisation durchführen wollen, finanzielle Unterstützung geben.
Höhe des Stipendiums:
Monatsrate 825 €
• Fahrtkostenzuschüsse für Auslandspraktika
• Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung
• Zuschuss zu Konferenz- und Dienstreisen sowie Sprachkursteilnahmen, die gewinnbringend für den Berufseinstieg sind.
Höhe des Stipendiums:
1.000 Euro
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Das Stipendium ist für Personen bis 35 gedacht, die Organisationen in Asien in Form von Praktika und Hospitationen dabei unterstützen wollen, gesellschaftliche Veränderungen für eine gerechte und zukunftsfähige Welt von morgen voranzubringen und diese Erfahrungen in Deutschland fruchtbar machen wollen.

ASA-Programm

Vom 20. November bis 10. Januar jedes Jahr
https://asa.engagement-global.de/teilnahmevoraussetzungen.html
Das ASA-Programm Im Mittelpunkt steht der Erwerb von Kompetenzen für ein nachhaltiges Handeln in einer global vernetzten Welt. Vergabe von 280 Stipendien dieses Jahr.
Höhe des Stipendiums:
• Kostenübernahme für Seminare (Unterkunft, Verpflegung, Seminarinhalte)
• Teilnehmendenpauschale für Fahrtkosten zu den Seminaren
• Zuschuss zu Reise- und Lebenshaltungskosten, voraussichtlich 350 bis 450 Euro monatlich
• Beiträge für Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung während des Auslandsaufenthaltes
Schwierigkeitsgrad: Mittel
• Arbeit gemeinsam mit einer/m Tandempartner/in aus Estland, Frankreich, Lettland, Polen, Ungarn, Slowenien, der Tschechischen Republik oder Slowakei im Rahmen von GLEN
• Gute bis sehr gute Englisch- oder Französischsprachkenntnisse (je nach Seminargruppe, da die Seminare auf Französisch oder Englisch stattfinden)
• Interesse an weiterführendem Engagement in Europa und bei GLEN.

Konrad-Adenauer-Stiftung

Zum 15. Januar und zum 15. Juli eines Jahres.
http://www.kas.de/wf/de/71.14334/
Die Konrad Adenauer Stiftung orientiert sich an einem Menschenbild, das durch christlich-demokratische Wert- und Ordnungsvorstellungen geprägt ist. Ziel: Vielfältige Chancen für junge Leistungsträger und künftige Führungskräfte eröffnen
Höhe des Stipendiums:
Bis zu 649 € im Monat + Studienkostenpauschale 300 €
Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung in Höhe von maximal 86 € pro Monat
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Aktive Beteiligung an der ideellen Förderung
Besuch unserer Seminare
regelmäßige, engagierte Mitarbeit in den Veranstaltungen der Hochschulgruppen und die kontinuierliche Fortführung des ehrenamtlichen Engagements.

Stiftung der Deutschen Wirtschaft

1. Januar, 1. Mai sowie 1. September
https://www.sdw.org/schnell-check
Die Stiftung der Deutschen Wirtschaft fördert junge studierende und Promovierende aller Fachbereiche von Universitäten und Fachhochschulen. Die Stipendiaten zeichnen sich durch Gemeinsinn für Unternehmergeist aus und bringen das Potenzial für Führungsaufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft mit.
Höhe des Stipendiums:
• Bis zu 649 € im Monat + Studienkostenpauschale 300 €
• Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung in Höhe von maximal 86 € pro Monat
ATTRAKTIVE ZUSATZLEISTUNGEN BEI AUSLANDSAUFENTHALTEN
• Zuschläge zu Deinem Stipendium für die Dauer des Auslandsaufenthalts
• Übernahme – wenn möglich – von Auslandsstudiengebühren bis zu 10.000 Euro
• Reisekostenzuschuss
• Zuschüsse zur Auslandskrankenversicherung
• anteilige oder volle Übernahme von Sprachkursgebühren
• Übernahme von Council-Gebühren
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• Ehrenamtliches Engagement – beispielsweise an der (Hoch)Schule (z. B. Fachschaft), in einem Verein, einer Partei, einer religiösen Gemeinschaft, einer sozialen Einrichtung oder einer gemeinnützigen Organisation (mehr als passive Mitgliedschaft), in der Nachhilfe, der Jugendarbeit oder ähnlichem
• Interesse für deutlich mehr Themen als das eigene Studienfach

Februar

Carlo-Schmid-Programm

Auch Jahresstipendien möglich. Bewerbungsschluss: 15. Februar
https://www.studienstiftung.de/carlo-schmid/
Seit 2001 bietet das “Carlo-Schmid-Programm für Praktika bei Internationalen Organisationen und EU-Institutionen” hoch qualifizierten Studierenden und Graduierten die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Praktikums mit den Arbeitsweisen im internationalen Verwaltungsbereich bekannt zu machen.
Höhe des Stipendiums:
Monatsrate 825 €
• Fahrtkostenzuschüsse für Auslandspraktika
• Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung
• Zuschuss zu Konferenz- und Dienstreisen sowie Sprachkursteilnahmen, die gewinnbringend für den Berufseinstieg sind.
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Mindestens im 3. Semester
Notendurchschnitt: nicht schlechter als 2,5 und hervorragende Englischkenntnisse und Kenntnisse einer zweiten Fremdsprache

Hans-Böckler-Stiftung

1. September für das Sommersemester
1. Februar für das Wintersemester
http://www.boeckler.de/
Studienförderungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
Höhe des Stipendiums:
Bis zu 649 € im Monat + Studienkostenpauschale 300 €
Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung in Höhe von maximal 86 € pro Monat
Förderung im Ausland
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Erwartet werden gute Leistungen sowie gewerkschaftliches und/oder gesellschaftspolitisches Engagement
Vorschlag von der Gewerkschaft

März

PROMOS:

15. Oktober für Förderung ab 1. Januar
1. März 2017 für Förderung ab 1. Juni
1. Juni 2017 für Förderung ab 1. September
https://www.daad.de/hochschulen/programme-weltweit/mobilitaet/promos/de/23661-promos-programm-zur-steigerung-der-mobilitaet-von-studierenden-deutscher-hochschulen/
Alle Stipendien für kürzere Auslandsaufenthalte (Studium, Praktika, Sprachkurse, usw.) bis zu 6 Monate. Anmeldung durch Hochschulen, die sich beim DAAD um die entsprechenden Fördermittel bewerben.
Höhe des Stipendiums:
Fahrtkostenzuschuss einmalig: 425,00 €
Teilstipendienrate (monatlich): 300,00 €
Fristen:
15. Oktober für Förderung ab 1. Januar
1. März für Förderung ab 1. Juni
1. Juni für Förderung ab 1. September
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Direkte Bewerbungen von Studierenden beim DAAD sind in diesem Programm nicht möglich. Interessierte Bewerber wenden sich bitte direkt an das International Office ihrer Hochschule.

Die Heinrich-Böll-Stiftung

Jeweils zum 1. März und 1. September
https://www.boell.de/de
Die Heinrich-Böll-Stiftung fördert im Jahr rund 1000 Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen und Nationalitäten sowohl in Universitäten als auch in Fach-/ Hochschulen im Inland.
Höhe des Stipendiums:
1.104 € – Dauer wird individuell bestimmt
Frist:
Jeweils zum 1. März und 1. September
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Hervorragende Leistungen und gesellschaftliches Engagement für eine gerechte, demokratische und ökologische Welt
Bspw: Mitarbeit in der Fachschaft, Schulsprecher/in, Leitung internationaler Jugendcamps, Mitarbeit in der Grünen Jugend, Engagement in Verbänden und NGOs, wie z.B. in einem Migrationsverein, beim BUND, bei Terre des Femmes, bei amnesty international u.v.m.

Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst

15.10. bis 01.03. (24 Uhr) für eine Förderung ab dem Wintersemester
15.04. bis 01.09. (24 Uhr) für eine Förderung ab dem Sommersemester
http://www.evstudienwerk.de/stipendien/studium/bewerbung.html
Begabtenförderungswerkder Evangelischen Kirche Deutschlands.
Verantwortung in der Gesellschaft aus christlicher Orientierung.
Höhe des Stipendiums:
bis zu 649 Euro monatlich zuzüglich 300 Euro Studienkostenpauschale sowie viele weitere Leistungen, beispielsweise für Auslandsaufenthalte.
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Aktive Mitgestaltung des Studienwerkes
Personen aus Nichtakademikerelternhäusern, von Fachhochschulen und aus den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.
Mitglied einer evangelischen Kirche. Wenn nicht-> Sonderantrag
Ehrenamtliches Engagement (z. B. in Kirche, Politik, Gesellschaft…) und Beleg für die fachliche Eignung für das (geplante) Studium.

April

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung

15. Oktober für Förderbeginn ab 01. April des darauffolgenden Jahres und
15. April für Förderbeginn ab 01. Oktober desselben Jahres
https://www.rosalux.de/studienwerk/stipendienprogramm.html
Die Rosa-Luxemburg-Stiftung ist eine politische Bildungseinrichtung, die der Partei DIE LINKE nahesteht, mit dem Ziel, durch politische Bildung zu Demokratie, sozialer Gerechtigkeit und Solidarität sowie zum Ausgleich sozialer, geschlechts- oder ethnisch bedingter Benachteiligung beizutragen.
Höhe des Stipendiums:
Ein Jahr – 597,-€ im Monat, hinzukommen ggf. verschiedene Zuschläge
Frist:
15. Oktober für Förderbeginn ab 01. April des darauffolgenden Jahres und
15. April für Förderbeginn ab 01. Oktober desselben Jahres
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Sehr hohe fachliche Leistungen sowie der Nachweis eines ausgeprägten gesellschaftlichen Engagements im Sinne der Rosa Luxemburg Stiftung.

China-Stipendien-Programm
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

30. April jedes Jahr
https://www.studienstiftung.de/china/?view%5Bdetail%5D=1&cHash=dc5048e0d8d22c35874e4b9b7b6ffb4d
Das seit 1986 bestehende China-Stipendien-Programm fördert hoch qualifizierte Studierende aller Disziplinen (mit Ausnahme der Fächer Sinologie, Musik, Film, Kunst und Design) während eines einjährigen Aufenthalts in der Volksrepublik China. Ziel -> Erwerb einer fundierten China-Kompetenz und Stärkung langfristiger deutsch-chinesischen Beziehungen. Jährlich werden 10 Stipendien vergeben.
Höhe des Stipendiums:
Zwei vorbereitende Sprachkurse an der Universität Trier
Vorbereitungspauschale von 1.000 €
monatliches Stipendium in Höhe von 750 € (für 12 Monate)
Mobilitätspauschale von 1000 €
Reisekostenpauschale von insgesamt 1.420 € für Hin- und Rückflug
Frist:
30. April jedes Jahr
Schwierigkeitsgrad: Mittel
• Studierende aller Fächer (außer Hauptfach Sinologie, Kunst, Design, Musik und Film)
• exzellente Studienleistungen
• sprachliche Vorkenntnisse sind erwünscht, aber nicht Bedingung
• Teilnahme an einem dreiwöchigen Intensivkurs Chinesisch, der im August in Kooperation mit der Universität Trier durchgeführt wird.

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Jeweils 30. April und 31. Oktober
https://www.freiheit.org/
Die Friedrich-Naumann-Stiftung fördert politische Bildung und ermöglicht Politikdialog im Sinne von Freiheit und Menschenrechten
Höhe des Stipendiums:
Maximal 649 €
+ Zuschuss Krankenversicherung bis zu 125 Euro monatlich.
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• sehr gute bis hervorragende fachspezifische akademische bzw. wissenschaftliche Leistungen sowie weitere überfachliche Interessen innerhalb und außerhalb von Schule und Hochschule.
• Zuverlässigkeit, Leistungswille, Entschlussfreudigkeit sowie die Bereitschaft, Verantwortung im liberalen Sinne zu übernehmen und die eigenen Fähigkeiten in die Weiterentwicklung von Gesellschaft, Politik, Kultur und Wirtschaft aktiv einzubringen.
• Erkennbares gesellschaftliches, liberal-orientiertes Problembewusstsein und Engagement sind erwünscht. Dazu zählen wir u.a. liberales Engagement an der Hochschule (bspw. Fachschaft, Hochschulgremien, politischen studentischen Organisation), in einer liberalen Partei, in gesellschaftlichen Institutionen, Vereinigungen oder Initiativen (bspw. Kultur, Sport, Soziales, Kommunales, Menschenrechtsbereich, internationaler Austausch etc.).

Mai

Universität Bayreuth:

Für Wintersemester (Sept.-Jan.): 31. Mai
Für Sommersemester (März-Aug.): 2. Dezember
http://www.baychina.org/wordpress/foerderprogramme
Das BayCHINA fördert Studierende an bayerischen Hochschulen bei der Durchführung eines studienbezogenen Praktikums in China mit Zuschüssen für auslandsbedingte Zusatzkosten wie z. B. Flugticket, Versicherung etc. Die Vergabe der Beihilfe richtet sich nach den Studienleistungen und der Zweckmäßigkeit bzw. Erfolgsaussicht des Praktikums (Motivationsschreiben und Praktikumsplan). Antragsberechtigt sind Studierende bayerischer Hochschulen, die bereits die Zwischenprüfung abgelegt bzw. mindestens 70 Credits erbracht haben.
Höhe des Stipendiums:
750 € im Monat

Hanns-Seidel-Stiftung

31. Mai und 30. November
http://www.hss.de/stipendium/bewerbung.html
Die Hanns-Seidel-Stiftung unterstützt fachlich kompetente, verantwortungsbewusste junge Staatsbürger.
Höhe des Stipendiums:
bis zu 649 Euro monatlich zuzüglich 300 Euro Studienkostenpauschale sowie viele weitere Leistungen, beispielsweise für Auslandsaufenthalte.
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• überdurchschnittliche Schul- und Studienleistungen
• Engagement im politischen, kirchlichen oder sozialen Umfeld
• persönliche Eignung

Stiftung der Deutschen Wirtschaft

1. Januar, 1. Mai sowie 1. September
https://www.sdw.org/schnell-check
Die Stiftung der Deutschen Wirtschaft fördert junge studierende und Promovierende aller Fachbereiche von Universitäten und Fachhochschulen. Die Stipendiaten zeichnen sich durch Gemeinsinn für Unternehmergeist aus und bringen das Potenzial für Führungsaufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft mit.
Höhe des Stipendiums:
• Bis zu 649 € im Monat + Studienkostenpauschale 300 €
• Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung in Höhe von maximal 86 € pro Monat
ATTRAKTIVE ZUSATZLEISTUNGEN BEI AUSLANDSAUFENTHALTEN
• Zuschläge zu Deinem Stipendium für die Dauer des Auslandsaufenthalts
• Übernahme – wenn möglich – von Auslandsstudiengebühren bis zu 10.000 Euro
• Reisekostenzuschuss
• Zuschüsse zur Auslandskrankenversicherung
• anteilige oder volle Übernahme von Sprachkursgebühren
• Übernahme von Council-Gebühren
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• Ehrenamtliches Engagement – beispielsweise an der (Hoch)Schule (z. B. Fachschaft), in einem Verein, einer Partei, einer religiösen Gemeinschaft, einer sozialen Einrichtung oder einer gemeinnützigen Organisation (mehr als passive Mitgliedschaft), in der Nachhilfe, der Jugendarbeit oder ähnlichem
• Interesse für deutlich mehr Themen als das eigene Studienfach

Juni

PROMOS:

15. Oktober für Förderung ab 1. Januar
1. März für Förderung ab 1. Juni
1. Juni für Förderung ab 1. September
https://www.daad.de/hochschulen/programme-weltweit/mobilitaet/promos/de/23661-promos-programm-zur-steigerung-der-mobilitaet-von-studierenden-deutscher-hochschulen/
Alle Stipendien für kürzere Auslandsaufenthalte (Studium, Praktika, Sprachkurse, usw.) bis zu 6 Monate. Anmeldung durch Hochschulen, die sich beim DAAD um die entsprechenden Fördermittel bewerben.
Höhe des Stipendiums:
Fahrtkostenzuschuss einmalig: 425,00 €
Teilstipendienrate (monatlich): 300,00 €
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Direkte Bewerbungen von Studierenden beim DAAD sind in diesem Programm nicht möglich. Interessierte Bewerber wenden sich bitte direkt an das International Office ihrer Hochschule.

Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES)

15. Juni für die Aufnahme in die Studierendenförderung zum Wintersemester
15. Dezember für die Aufnahme in die Studierendenförderung zum Sommersemester
http://www.eles-studienwerk.de/index.php?id=27
Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk fördert besonders begabte jüdische Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen.
Höhe des Stipendiums:
Maximal 597 Euro im Monat + Studienkostenpauschale in Höhe von 300,– € gewährt.
Es können auch Auslandszuschläge sowie Reisekosten und Studiengebühren von ELES gefördert werden. Ebenso können notwendige Praktika und Sprachkurse gefördert werden.
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Zugehörigkeit zur jüdischen Gemeinschaft oder Studium der Jewish Studies bzw. Promotion mit einem Thema, das eng mit Belangen der jüdischen Gemeinschaft verbunden ist

Juli

Konrad-Adenauer-Stiftung

Zum 15. Januar und zum 15. Juli eines Jahres.
http://www.kas.de/wf/de/71.14334/
Die Konrad Adenauer Stiftung orientiert sich an einem Menschenbild, das durch christlich-demokratische Wert- und Ordnungsvorstellungen geprägt ist. Ziel: Vielfältige Chancen für junge Leistungsträger und künftige Führungskräfte eröffnen
Höhe des Stipendiums:
Bis zu 649 € im Monat + Studienkostenpauschale 300 €
Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung in Höhe von maximal 86 € pro Monat
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Aktive Beteiligung an der ideellen Förderung
Besuch unserer Seminare
regelmäßige, engagierte Mitarbeit in den Veranstaltungen der Hochschulgruppen und die kontinuierliche Fortführung des ehrenamtlichen Engagements.

September

Die Heinrich-Böll-Stiftung

Jeweils zum 1. März und 1. September
https://www.boell.de/de
Die Heinrich-Böll-Stiftung fördert im Jahr rund 1000 Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen und Nationalitäten sowohl in Universitäten als auch in Fach-/ Hochschulen im Inland.
Höhe des Stipendiums:
1.104 € – Dauer wird individuell bestimmt
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Hervorragende Leistungen und gesellschaftliches Engagement für eine gerechte, demokratische und ökologische Welt
Bspw: Mitarbeit in der Fachschaft, Schulsprecher/in, Leitung internationaler Jugendcamps, Mitarbeit in der Grünen Jugend, Engagement in Verbänden und NGOs, wie z.B. in einem Migrationsverein, beim BUND, bei Terre des Femmes, bei amnesty international u.v.m.

Hans-Böckler-Stiftung

1. September für das Sommersemester
1. Februar für das Wintersemester
http://www.boeckler.de/4370.htm
Studienförderungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
Höhe des Stipendiums:
Bis zu 649 € im Monat + Studienkostenpauschale 300 €
Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung in Höhe von maximal 86 € pro Monat
Förderung im Ausland
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Erwartet werden gute Leistungen sowie gewerkschaftliches und/oder gesellschaftspolitisches Engagement
Vorschlag von der Gewerkschaft

Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst

15.10. bis 01.03. (24 Uhr) für eine Förderung ab dem Wintersemester
15.04. bis 01.09. (24 Uhr) für eine Förderung ab dem Sommersemester
http://www.evstudienwerk.de/stipendien/studium/bewerbung.html
Begabtenförderungswerkder Evangelischen Kirche Deutschlands.
Verantwortung in der Gesellschaft aus christlicher Orientierung.
Höhe des Stipendiums:
bis zu 649 Euro monatlich zuzüglich 300 Euro Studienkostenpauschale sowie viele weitere Leistungen, beispielsweise für Auslandsaufenthalte.
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Aktive Mitgestaltung des Studienwerkes
Personen aus Nichtakademikerelternhäusern, von Fachhochschulen und aus den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.
Mitglied einer evangelischen Kirche. Wenn nicht-> Sonderantrag
Ehrenamtliches Engagement (z. B. in Kirche, Politik, Gesellschaft…) und Beleg für die fachliche Eignung für das (geplante) Studium.

Stiftung der Deutschen Wirtschaft

1. Januar, 1. Mai sowie 1. September
https://www.sdw.org/schnell-check
Die Stiftung der Deutschen Wirtschaft fördert junge studierende und Promovierende aller Fachbereiche von Universitäten und Fachhochschulen. Die Stipendiaten zeichnen sich durch Gemeinsinn für Unternehmergeist aus und bringen das Potenzial für Führungsaufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft mit.
Höhe des Stipendiums:
• Bis zu 649 € im Monat + Studienkostenpauschale 300 €
• Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung in Höhe von maximal 86 € pro Monat
ATTRAKTIVE ZUSATZLEISTUNGEN BEI AUSLANDSAUFENTHALTEN
• Zuschläge zu Deinem Stipendium für die Dauer des Auslandsaufenthalts
• Übernahme – wenn möglich – von Auslandsstudiengebühren bis zu 10.000 Euro
• Reisekostenzuschuss
• Zuschüsse zur Auslandskrankenversicherung
• anteilige oder volle Übernahme von Sprachkursgebühren
• Übernahme von Council-Gebühren
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• Ehrenamtliches Engagement – beispielsweise an der (Hoch)Schule (z. B. Fachschaft), in einem Verein, einer Partei, einer religiösen Gemeinschaft, einer sozialen Einrichtung oder einer gemeinnützigen Organisation (mehr als passive Mitgliedschaft), in der Nachhilfe, der Jugendarbeit oder ähnlichem
• Interesse für deutlich mehr Themen als das eigene Studienfach

Oktober

Heinz Nixdorf Programm zur Förderung der Asien-Pazifik-Erfahrung deutscher Nachwuchsführungskräfte

Bis zum 4. Oktober jedes Jahr
https://www.giz.de/de/weltweit/16206.html
Das Heinz Nixdorf Programm zur Förderung der Asien-Pazifik-Erfahrung ermöglicht jungen deutschen Nachwuchsführungskräften viermonatige Berufspraktika in asiatischen Ländern, bereitet sie damit auf künftige Absatzmärkte vor und trägt zu ihrem globalem Denken und weltweiter Mobilität bei.
Höhe des Stipendiums:
Monatliches Stipendium zur Deckung der Lebenshaltungskosten im Gastland
Praktikumsentgelte werden auf das Stipendium angerechnet.
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• Viermonatige Berufspraktika für junge deutsche Berufstätige und Absolventen kaufmännischer und technischer Fachbereiche – gegebenenfalls leistungsfähige Studenten kurz vor Studienabschluss
• berufliche Ausrichtung auf Informations- und Kommunikationstechnologien
• Altersgrenze: 30 Jahre zum Zeitpunkt der Ausreise
• Mindestens 6 Monate einschlägige praktische Erfahrung
• Gute Englischkenntnisse (TOEFL oder Cambridge-Zertifikat)
• Neben den formal-fachlichen Qualifikationen: Soziale Fähigkeiten zur Integration und Toleranz sowie hohes Maß an Selbständigkeit und Eigeninitiative

PROMOS:

15. Oktober für Förderung ab 1. Januar
1. März für Förderung ab 1. Juni
1. Juni für Förderung ab 1. September
https://www.daad.de/hochschulen/programme-weltweit/mobilitaet/promos/de/23661-promos-programm-zur-steigerung-der-mobilitaet-von-studierenden-deutscher-hochschulen/
Alle Stipendien für kürzere Auslandsaufenthalte (Studium, Praktika, Sprachkurse, usw.) bis zu 6 Monate. Anmeldung durch Hochschulen, die sich beim DAAD um die entsprechenden Fördermittel bewerben.
Höhe des Stipendiums:
Fahrtkostenzuschuss einmalig: 425,00 €
Teilstipendienrate (monatlich): 300,00 €
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Direkte Bewerbungen von Studierenden beim DAAD sind in diesem Programm nicht möglich. Interessierte Bewerber wenden sich bitte direkt an das International Office ihrer Hochschule.

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung

15. Oktober für Förderbeginn ab 01. April des darauffolgenden Jahres und
15. April für Förderbeginn ab 01. Oktober desselben Jahres
https://www.rosalux.de/studienwerk/stipendienprogramm.html
Die Rosa-Luxemburg-Stiftung ist eine politische Bildungseinrichtung, die der Partei DIE LINKE nahesteht, mit dem Ziel, durch politische Bildung zu Demokratie, sozialer Gerechtigkeit und Solidarität sowie zum Ausgleich sozialer, geschlechts- oder ethnisch bedingter Benachteiligung beizutragen.
Höhe des Stipendiums:
Ein Jahr – 597,-€ im Monat, hinzukommen ggf. verschiedene Zuschläge
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Sehr hohe fachliche Leistungen sowie der Nachweis eines ausgeprägten gesellschaftlichen Engagements im Sinne der Rosa Luxemburg Stiftung.

Horizont Stiftung

10. Oktober jedes Jahr
http://www.horizont-stiftung.de/
Ende 2006 haben Gesellschafter und Geschäftsführung des Deutschen Fachverlages aus Anlass des 60. Geburtstages des Unternehmens die HORIZONT-Stiftung gegründet. Sie trägt den Namen der wöchentlichen Zeitung für Marketing, Werbung und Medien, die im Deutschen Fachverlag publiziert wird.
Höhe des Stipendiums:
Gesamthöhe von mindestens 15000 Euro
Schwierigkeitsgrad: Mittel
• Eine Darstellung Ihres bisherigen beruflichen Werdegangs.
• Eine Beschreibung der Vorstellung Ihres weiteren Werdegangs.
• Eine Beschreibung des Vorhabens, für das Sie Ihr Stipendium einsetzen würden. Eine Darstellung über den Zusammenhang dieses Vorhabens und Ihren beruflichen Zielen.
• Referenzen Ihres Ausbilders, Hochschullehrers etc.
• Eine Bestätigung, dass keine anderweitigen finanziellen Förderungen für den konkreten Anlass des Stipendiumszweckes empfangen werden. Arbeitsproben, falls vorhanden.

Universität Hamburg

31. Oktober jedes Jahr für Auslandsaufenthalte, die zwischen dem 1. Januar und 30. Juni beginnen (für Studienreisen: 1. Januar und 30. September)
https://www.uni-hamburg.de/internationales/studieren-im-ausland/programme/hamburglobal.html
Das Förderprogramm Hamburglobal unterstützt studienbegleitende Auslandsaufenthalte von Studierenden der Universität Hamburg

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Jeweils 30. April und 31. Oktober
https://www.freiheit.org/
Die Friedrich-Naumann-Stiftung fördert politische Bildung und ermöglicht Politikdialog im Sinne von Freiheit und Menschenrechten
Höhe des Stipendiums:
Maximal 649 €
+ Zuschuss Krankenversicherung bis zu 125 Euro monatlich.
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• sehr gute bis hervorragende fachspezifische akademische bzw. wissenschaftliche Leistungen sowie weitere überfachliche Interessen innerhalb und außerhalb von Schule und Hochschule.
• Zuverlässigkeit, Leistungswille, Entschlussfreudigkeit sowie die Bereitschaft, Verantwortung im liberalen Sinne zu übernehmen und die eigenen Fähigkeiten in die Weiterentwicklung von Gesellschaft, Politik, Kultur und Wirtschaft aktiv einzubringen.
• Erkennbares gesellschaftliches, liberal-orientiertes Problembewusstsein und Engagement sind erwünscht. Dazu zählen wir u.a. liberales Engagement an der Hochschule (bspw. Fachschaft, Hochschulgremien, politischen studentischen Organisation), in einer liberalen Partei, in gesellschaftlichen Institutionen, Vereinigungen oder Initiativen (bspw. Kultur, Sport, Soziales, Kommunales, Menschenrechtsbereich, internationaler Austausch etc.).

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Jeweils 30. April und 31. Oktober
https://www.freiheit.org/Die Friedrich-Naumann-Stiftung fördert politische Bildung und ermöglicht Politikdialog im Sinne von Freiheit und Menschenrechten
Höhe des Stipendiums:
Maximal 649 €
+ Zuschuss Krankenversicherung bis zu 125 Euro monatlich.
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• sehr gute bis hervorragende fachspezifische akademische bzw. wissenschaftliche Leistungen sowie weitere überfachliche Interessen innerhalb und außerhalb von Schule und Hochschule.
• Zuverlässigkeit, Leistungswille, Entschlussfreudigkeit sowie die Bereitschaft, Verantwortung im liberalen Sinne zu übernehmen und die eigenen Fähigkeiten in die Weiterentwicklung von Gesellschaft, Politik, Kultur und Wirtschaft aktiv einzubringen.
• Erkennbares gesellschaftliches, liberal-orientiertes Problembewusstsein und Engagement sind erwünscht. Dazu zählen wir u.a. liberales Engagement an der Hochschule (bspw. Fachschaft, Hochschulgremien, politischen studentischen Organisation), in einer liberalen Partei, in gesellschaftlichen Institutionen, Vereinigungen oder Initiativen (bspw. Kultur, Sport, Soziales, Kommunales, Menschenrechtsbereich, internationaler Austausch etc.).

November

IAESTE (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience)

Start Wintersemester bis 30. November jedes Jahr
https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben/?status=1&target=18&subjectGrps=&daad=&q=&page=1&detail=10000359
Insgesamt verfügt die IAESTE über ein weltweites Netz von Nationalkomitees in mehr als 80 Ländern. Das Programm wird aus Mitteln des Auswärtigen Amts finanziert.
Höhe des Stipendiums:
– Fahrtkostenzuschuss
– Die von ausländischen Firmen gewährte Vergütung deckt in der Regel die Lebenshaltungskosten im Gastland.
– Dauer: 2 bis 3 Monate, vorzugsweise Juli bis Oktober
– Abhängig von den Angeboten der ausländischen Arbeitgeber sind auch längerfristige Praktika möglich (4 bis maximal 12 Monate).
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Fachrichtungen Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Land- und Forstwirtschaft
Gute Leistungen, Sprachkenntnisse und mind. im 2. Semester

ASA-Programm

Vom 20. November bis 10. Januar jedes Jahr
https://asa.engagement-global.de/teilnahmevoraussetzungen.html
Das ASA-Programm Im Mittelpunkt steht der Erwerb von Kompetenzen für ein nachhaltiges Handeln in einer global vernetzten Welt. Vergabe von 280 Stipendien dieses Jahr.
Höhe des Stipendiums:
• Kostenübernahme für Seminare (Unterkunft, Verpflegung, Seminarinhalte)
• Teilnehmendenpauschale für Fahrtkosten zu den Seminaren
• Zuschuss zu Reise- und Lebenshaltungskosten, voraussichtlich 350 bis 450 Euro monatlich
• Beiträge für Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung während des Auslandsaufenthaltes
Schwierigkeitsgrad: Mittel
• Arbeit gemeinsam mit einer/m Tandempartner/in aus Estland, Frankreich, Lettland, Polen, Ungarn, Slowenien, der Tschechischen Republik oder Slowakei im Rahmen von GLEN
• Gute bis sehr gute Englisch- oder Französischsprachkenntnisse (je nach Seminargruppe, da die Seminare auf Französisch oder Englisch stattfinden)
• Interesse an weiterführendem Engagement in Europa und bei GLEN.

Hanns-Seidel-Stiftung

31. Mai und 30. November
http://www.hss.de/stipendium/bewerbung.html
Die Hanns-Seidel-Stiftung unterstützt fachlich kompetente, verantwortungsbewusste junge Staatsbürger.
Höhe des Stipendiums:
bis zu 649 Euro monatlich zuzüglich 300 Euro Studienkostenpauschale sowie viele weitere Leistungen, beispielsweise für Auslandsaufenthalte.
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• überdurchschnittliche Schul- und Studienleistungen
• Engagement im politischen, kirchlichen oder sozialen Umfeld
• persönliche Eignung

Universität Düsseldorf

25.11. jedes Jahr
http://www.hort-stiftung.de/bewerbung.php
Hedwig- und- Waldemar- Hort Stipendienstiftung für Studierende
Höhe des Stipendiums:
Reisekosten, Unterkunft und Mehrkosten der Verpflegung für maximal 3 Monate

Max-Weber-Programm des Freistaats Bayern

10. November
https://www.elitenetzwerk.bayern.de/maxweberprogramm/ueberblick/
Die Förderung von Internationalität gehört zu den Grundideen des Max Weber-Programms. Getragen von der Überzeugung, dass Auslandsaufenthalte fachlich und persönlich bereichern, unterstützt das Max Weber-Programm Stipendiatinnen und Stipendiaten bei Ihren Auslandsvorhaben mit finanziellen Zuschüssen über sieben Monate sowie gegebenenfalls mit einer Verlängerung der Förderdauer.
Höhe des Stipendiums:
– Finanzieller Auslandszuschlag für maximal 7 Monate analog zu den Förderungssätzen nach Auslands-BAföG
– Reisekostenpauschale von 1.000€
– Einen Zuschuss zur Auslandskrankenversicherung bis zu einer Höhe von 71€/Monat für maximal 7 Monate
– Erstattung von Studiengebühren im Ausland bis zu einer Höhe von 7.600 €
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Das 23. Lebensjahr darf bei Förderbeginn noch nicht vollendet sein (Ausnahmen möglich)
Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie sich neben fachlicher Ekzellenz auszeichnen durch vielseitiges Engagement, kreative Intelligenz, kommunikative und soziale Kompetenz und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. In einem Auswahlseminar werden diese Merkmale in zwei Einzelgesprächen und mehreren Gruppenrunden, in denen auch ein Kurzvortrag gehalten wird, überprüft.

Dezember

Anke-Reese-Stipendium

vom 1. Dezember bis zum 31. Januar jedes Jahr
http://www.asienhaus.de/stiftung-asienhaus/anke-reese-stipendium
Mit dem Anke-Reese-Stipendium will das Asienhaus jungen Menschen hier, die ein Praktikum in einer asiatischen Nichtregierungsorganisation durchführen wollen, finanzielle Unterstützung geben.
Höhe des Stipendiums:
1.000 Euro
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Das Stipendium ist für Personen bis 35 gedacht, die Organisationen in Asien in Form von Praktika und Hospitationen dabei unterstützen wollen, gesellschaftliche Veränderungen für eine gerechte und zukunftsfähige Welt von morgen voranzubringen und diese Erfahrungen in Deutschland fruchtbar machen wollen.

Universität Bayreuth

für Wintersemester: (Sept.-Jan.) 31. Mai
für Sommersemester (März-Aug.): 02. Dezember
Bayrisches Hochschulzentrum für China
http://www.baychina.org/wordpress/foerderprogramme
Das BayCHINA fördert Studierende an bayerischen Hochschulen bei der Durchführung eines studienbezogenen Praktikums in China mit Zuschüssen für auslandsbedingte Zusatzkosten wie z. B. Flugticket, Versicherung etc. Die Vergabe der Beihilfe richtet sich nach den Studienleistungen und der Zweckmäßigkeit bzw. Erfolgsaussicht des Praktikums (Motivationsschreiben und Praktikumsplan). Antragsberechtigt sind Studierende bayerischer Hochschulen, die bereits die Zwischenprüfung abgelegt bzw. mindestens 70 Credits erbracht haben.
Höhe des Stipendiums:
750 € im Monat

Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES)

15. Juni für die Aufnahme in die Studierendenförderung zum Wintersemester
15. Dezember für die Aufnahme in die Studierendenförderung zum Sommersemester
http://www.eles-studienwerk.de/index.php?id=27
Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk fördert besonders begabte jüdische Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen.
Höhe des Stipendiums:
Maximal 597 Euro im Monat + Studienkostenpauschale in Höhe von 300,– € gewährt.
Es können auch Auslandszuschläge sowie Reisekosten und Studiengebühren von ELES gefördert werden. Ebenso können notwendige Praktika und Sprachkurse gefördert werden.
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Zugehörigkeit zur jüdischen Gemeinschaft oder Studium der Jewish Studies bzw. Promotion mit einem Thema, das eng mit Belangen der jüdischen Gemeinschaft verbunden ist

Jederzeit

Universität Hohenheim

n. A.
https://www.uni-hohenheim.de/?id=1881
Herzog- Carl Stipendium für Master und Diplomanden

Universität Erlangen- Nürnberg

n. A.
https://www.zuv.fau.de/universitaet/stifter-foerderer/stiftungen/Gruen-Stiftung/
Dr. Artur Grün-Stiftung fördert die Internationalisierung der Friedrich-Alexander-Unversität Erlangen-Nürnberg (FAU) durch Stipendien für Auslandsstudien an Partnerhochschulen und für die Teilnahme an Sommerakademien und Sprachkursen sowohl deutscher als auch ausländischer Teilnehmer.
Höhe des Stipendiums:
Die Höhe der Stipendien orientiert sich an den einschlägigen Sätzen des DAAD.

TU München

Anträge können jederzeit eingereicht werden. Sie sollten aber frühzeitig vorliegen.
https://www.international.tum.de/wege-ins-ausland/studium/stipendien/
Förderung von studienbezogenen Auslandsaufenthalten
Das BayCHINA fördert Studierende an bayerischen Hochschulen bei der Durchführung eines studienbezogenen Praktikums in China.
Höhe des Stipendiums:
Flugticket, Versicherung etc. Die Vergabe der Beihilfe richtet sich nach den Studienleistungen und der Zweckmäßigkeit bzw. Erfolgsaussicht des Praktikums (Motivationsschreiben und Praktikumsplan).

Das Mercator Institute for China Studies (MERICS)

Keine Antragsfristen
https://www.stiftung-mercator.de/de/unsere-stiftung/foerderung/informationen-fuer-antragsteller/faq-fuer-antragsteller/
Das Mercator Institute ist ein im Jahr 2013 gegründetes Institut der gegenwartsbezogenen und praxisorientierten China-Forschung mit Sitz in Berlin.
Höhe des Stipendiums:
Keine finanzielle Unter- oder Obergrenze für die Förderung
Bewilligung je nach Ziel und Ansatz ein Fördervolumen
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Für Projekte in folgenden Bereichen: Integration, Klimawandel, kulturelle Bildung, int. Verständigung
Antragsskizze
Projekttitel, kurze Projektbeschreibung und Erläuterung, inwieweit das Projekt die Förderkriterien der Stiftung Mercator erfüllt

Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung in Osteuropa und Asien

Keine
http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/13919.asp
Das Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung fördert Stipendiaten, die an Hochschulen in Osteuropa und Asien Deutsch als Fremdsprache unterrichten und Bildungsprojekte durchführen. Sie bringen sich aktiv in die Bildungsarbeit an ihrem Hochschulstandort ein, engagieren sich im Sinne der Völkerverständigung und qualifizieren sich persönlich und fachlich weiter. Das Programmjahr wird durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot im Bildungs- und Projektmanagement sowie ein individuelles Coaching begleitet.
Höhe des Stipendiums:
Ein oder zwei Jahre. Monatliches Stipendium und Übernahme sämtlicher Kosten für Reisen, Weiterbildungen und Versicherungen.
In begrenztem Umfang stehen Mittel für Sprachkurse und Lehrmaterial zur Verfügung.
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Aktive Einbringung in die Bildungsarbeit an ihrem Hochschulstandort und Engagement im Sinne der Völkerverständigung. Begleitung durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot im Bildungs- und Projektmanagement sowie ein individuelles Coaching.

Cusanuswerk

Mehrere Termine im Jahr
https://www.cusanuswerk.de/de/bewerbung/ueberblick/
Begabtenförderungswerk der katholischen Kirche
Höhe des Stipendiums:
• Förderhöchstbetrag: 597 €.
Studienkostenpauschale: 300 € monatlich.
• Darüber hinaus Förderung eines Auslandsaufenthaltes sowie Unterstützung durch Studien, Sprachkurse, PJ-Tertiale, Famulaturen, Praktika, Studienreisen, Forschungsaufenthalte und Fachkurse im Ausland.
• Reisekosten-Pauschale (nach Ländern gestaffelt)
• Gebühren-Anteil
• Lebenshaltungskosten-Pauschale (nach Ländern gestaffelt) oder Tagegeld
• Übernahme der Auslands-Krankenversicherung
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• Hervorragende fachliche Leistungen, ein hohes Reflexionsvermögen sowie
• Neugier und Kreativität mitbringen und nachdenklich und offensiv sein
• Glaubensweg ernst nehmen, die Kirche gestalten, mit ihr leben und sich aus ihrem Glauben heraus für andere einsetzen
• katholische Konfession

Dr. Jost Henkel Stiftung

keine
http://www.dr-jost-henkel-stiftung.de/de/faq/
Die Stiftung unterstützt begabte und finanziell bedürftige Studenten, die so ihr Studium zügig beenden können. Damit leistet die Stiftung einen wertvollen Beitrag zur Chancengleichheit und dem gleichberechtigten Zugang zur Hochschulbildung weltweit.
Höhe des Stipendiums:
Für ein Jahr: Über die Höhe eines monatlichen Förderbetrags wird grundsätzlich individuell auf Basis der eingereichten Unterlagen entschieden, desgleichen auch über die Vergabe eines Darlehens oder einer Einmalzahlung
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Professorengutachten
Einkommensnachweise

Deutschlandstipendium

Erfährt man direkt von der Hochschule
http://www.deutschlandstipendium.de/de/1625.php
Das Deutschlandstipendium ermöglicht leistungsstarken Studierenden Bildungschancen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft und dem Standort ihrer Hochschule. Die Hälfte vom Stipendium wird vom Bund gestellt und die andere Hälfte von privaten Stiftern.
Höhe des Stipendiums:
300€/Monat für mindestens zwei Semester und höchstens bis zum Ende der Regelstudienzeit
Schwierigkeitsgrad: Schwer
– Neben guten Noten zählen bei der Vergabe des Deutschlandstipendiums auch gesellschaftliches Engagement und besondere persönliche Leistungen – etwa die erfolgreiche Überwindung von Hürden in der eigenen Bildungsbiografie


 

Höhe des Stipendiums

Monatlich bis 500 €

PROMOS

Fahrtkostenzuschuss einmalig: 425,00 €
Teilstipendienrate (monatlich): 300,00 €
https://www.daad.de/hochschulen/programme-weltweit/mobilitaet/promos/de/23661-promos-programm-zur-steigerung-der-mobilitaet-von-studierenden-deutscher-hochschulen/
Alle Stipendien für kürzere Auslandsaufenthalte (Studium, Praktika, Sprachkurse, usw.) bis zu 6 Monate. Anmeldung durch Hochschulen, die sich beim DAAD um die entsprechenden Fördermittel bewerben.
Fristen:
15. Oktober für Förderung ab 1. Januar
1. März 2017 für Förderung ab 1. Juni
1. Juni 2017 für Förderung ab 1. September
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Direkte Bewerbungen von Studierenden beim DAAD sind in diesem Programm nicht möglich. Interessierte Bewerber wenden sich bitte direkt an das International Office ihrer Hochschule.

ASA-Programm

• Kostenübernahme für Seminare (Unterkunft, Verpflegung, Seminarinhalte)
• Teilnehmendenpauschale für Fahrtkosten zu den Seminaren
• Zuschuss zu Reise- und Lebenshaltungskosten, voraussichtlich 350 bis 450 Euro monatlich
• Beiträge für Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung während des Auslandsaufenthaltes
https://asa.engagement-global.de/teilnahmevoraussetzungen.html
Das ASA-Programm Im Mittelpunkt steht der Erwerb von Kompetenzen für ein nachhaltiges Handeln in einer global vernetzten Welt. Vergabe von 280 Stipendien dieses Jahr.
Frist:
Vom 20. November bis 10. Januar jedes Jahr
Schwierigkeitsgrad: Mittel
• Arbeit gemeinsam mit einer/m Tandempartner/in aus Estland, Frankreich, Lettland, Polen, Ungarn, Slowenien, der Tschechischen Republik oder Slowakei im Rahmen von GLEN
• Gute bis sehr gute Englisch- oder Französischsprachkenntnisse (je nach Seminargruppe, da die Seminare auf Französisch oder Englisch stattfinden)
• Interesse an weiterführendem Engagement in Europa und bei GLEN.

Universität Hamburg

monatlich zu den Aufenthaltskosten – 300 bis 500 Euro (länderabhängig, max. 5 Monate)
https://www.uni-hamburg.de/internationales/studieren-im-ausland/programme/hamburglobal.html
Das Förderprogramm Hamburglobal unterstützt studienbegleitende Auslandsaufenthalte von Studierenden der Universität Hamburg
Frist:
31. Oktober jedes Jahr für Auslandsaufenthalte, die zwischen dem 1. Januar und 30. Juni beginnen (für Studienreisen: 1. Januar und 30. September)

Deutschlandstipendium

300€/Monat für mindestens zwei Semester und höchstens bis zum Ende der Regelstudienzeit
http://www.deutschlandstipendium.de/de/1625.php
Das Deutschlandstipendium ermöglicht leistungsstarken Studierenden Bildungschancen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft und dem Standort ihrer Hochschule. Die Hälfte vom Stipendium wird vom Bund gestellt und die andere Hälfte von privaten Stiftern.
Frist:
Erfährt man direkt von der Hochschule
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Neben guten Noten zählen bei der Vergabe des Deutschlandstipendiums auch gesellschaftliches Engagement und besondere persönliche Leistungen – etwa die erfolgreiche Überwindung von Hürden in der eigenen Bildungsbiografie

Monatlich bis 1.000 €

Carlo-Schmid-Programm

Monatsrate 825 €
• Fahrtkostenzuschüsse für Auslandspraktika
• Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung
• Zuschuss zu Konferenz- und Dienstreisen sowie Sprachkursteilnahmen, die gewinnbringend für den Berufseinstieg sind.
https://www.studienstiftung.de/carlo-schmid/
Seit 2001 bietet das “Carlo-Schmid-Programm für Praktika bei Internationalen Organisationen und EU-Institutionen” hoch qualifizierten Studierenden und Graduierten die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Praktikums mit den Arbeitsweisen im internationalen Verwaltungsbereich bekannt zu machen.
Frist:
Zum Jahresende an allen Hochschulen und auf der Homepage des DAAD
Auch Jahresstipendien möglich. Bewerbungsschluss 15. Februar
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Mindestens im 3. Semester
Notendurchschnitt: nicht schlechter als 2,5 und hervorragende Englischkenntnisse und Kenntnisse einer zweiten Fremdsprache

Auslandsbafög

– 4.600 Euro für insgesamt ein Studienjahr
– für nachweisbar notwendige Studiengebühren
– für Reisen zum Ort der Ausbildung und
für die Krankenversicherung
– Außerhalb der EU/Schweiz kann es außerdem einen Auslandszuschlag geben, dessen Höhe sich nach dem Land richtet, in dem ihr studieren wollt.
https://www.bafög.de/de/auslandsfoerderung-384.php
Für Studierende auch erhältlich, wenn man in Deutschland nicht BAföG berechtigt ist. Die auslandsbedingten Zuschläge werden wie das Bafög selbst halb als Zuschuss halb als Staatsdarlehen geleistet. Förderung von Pflichtpraktika ist möglich.
Frist:
Antragstellung sechs Monate vor Beginn der Auslandszeit beim Auslands-BAföG-Amt
Zuständigkeit ist bundesweit zentral geregelt und richtet sich nach dem Land, in das die Reise gehen soll
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Mindestdauer der Ausbildung 6 Monate
Ausfüllen mehrerer Dokumente, Nachweiserbringung über alle finanziellen Situationen (eigene und die der Erziehungsberechtigten)

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung

Ein Jahr – 597,-€ im Monat, hinzukommen ggf. verschiedene Zuschläge
https://www.rosalux.de/studienwerk/stipendienprogramm.html
Die Rosa-Luxemburg-Stiftung ist eine politische Bildungseinrichtung, die der Partei DIE LINKE nahesteht, mit dem Ziel, durch politische Bildung zu Demokratie, sozialer Gerechtigkeit und Solidarität sowie zum Ausgleich sozialer, geschlechts- oder ethnisch bedingter Benachteiligung beizutragen.
Frist:
15. Oktober für Förderbeginn ab 01. April des darauffolgenden Jahres und
15. April für Förderbeginn ab 01. Oktober desselben Jahres
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Sehr hohe fachliche Leistungen sowie der Nachweis eines ausgeprägten gesellschaftlichen Engagements im Sinne der Rosa Luxemburg Stiftung.

Horizont Stiftung

Gesamthöhe von mindestens 15000 Euro. Es kommt drauf an, wie viele Stipendiaten angenommen wurden. Im Durchschnitt sind es 2-4 Stipendiaten die sich die 15000 teilen.
http://www.horizont-stiftung.de/
Ende 2006 haben Gesellschafter und Geschäftsführung des Deutschen Fachverlages aus Anlass des 60. Geburtstages des Unternehmens die HORIZONT-Stiftung gegründet. Sie trägt den Namen der wöchentlichen Zeitung für Marketing, Werbung und Medien, die im Deutschen Fachverlag publiziert wird.
Frist:
10. Oktober jedes Jahr
Schwierigkeitsgrad: Mittel
• Eine Darstellung Ihres bisherigen beruflichen Werdegangs.
• Eine Beschreibung der Vorstellung Ihres weiteren Werdegangs.
• Eine Beschreibung des Vorhabens, für das Sie Ihr Stipendium einsetzen würden. Eine Darstellung über den Zusammenhang dieses Vorhabens und Ihren beruflichen Zielen.
• Referenzen Ihres Ausbilders, Hochschullehrers etc.
• Eine Bestätigung, dass keine anderweitigen finanziellen Förderungen für den konkreten Anlass des Stipendiumszweckes empfangen werden. Arbeitsproben, falls vorhanden.

China-Stipendien-Programm
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung – Studienstiftung

Zwei vorbereitende Sprachkurse an der Universität Trier
Vorbereitungspauschale von 1.000 €
monatliches Stipendium in Höhe von 750 € (für 12 Monate)
Mobilitätspauschale von 1000 €
Reisekostenpauschale von insgesamt 1.420 € für Hin- und Rückflug
https://www.studienstiftung.de/china/?view%5Bdetail%5D=1&cHash=dc5048e0d8d22c35874e4b9b7b6ffb4d
Das seit 1986 bestehende China-Stipendien-Programm fördert hoch qualifizierte Studierende aller Disziplinen (mit Ausnahme der Fächer Sinologie, Musik, Film, Kunst und Design) während eines einjährigen Aufenthalts in der Volksrepublik China. Ziel -> Erwerb einer fundierten China-Kompetenz und Stärkung langfristiger deutsch-chinesischen Beziehungen. Jährlich werden 10 Stipendien vergeben.
Frist:
30. April jedes Jahr
Schwierigkeitsgrad: Mittel
• Studierende aller Fächer (außer Hauptfach Sinologie, Kunst, Design, Musik und Film)
• exzellente Studienleistungen
• sprachliche Vorkenntnisse sind erwünscht, aber nicht Bedingung
• Teilnahme an einem dreiwöchigen Intensivkurs Chinesisch, der im August in Kooperation mit der Universität Trier durchgeführt wird.

Anke-Reese-Stipendium

1.000 Euro
http://www.asienhaus.de/stiftung-asienhaus/anke-reese-stipendium/
Mit dem Anke-Reese-Stipendium will das Asienhaus jungen Menschen hier, die ein Praktikum in einer asiatischen Nichtregierungsorganisation durchführen wollen, finanzielle Unterstützung geben.
Frist:
vom 1. Dezember bis zum 31. Januar jedes Jahr
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Das Stipendium ist für Personen bis 35 gedacht, die Organisationen in Asien in Form von Praktika und Hospitationen dabei unterstützen wollen, gesellschaftliche Veränderungen für eine gerechte und zukunftsfähige Welt von morgen voranzubringen und diese Erfahrungen in Deutschland fruchtbar machen wollen.

Universität Bayreuth

750 € im Monat
http://www.baychina.org/wordpress/foerderprogramme
Das BayCHINA fördert Studierende an bayerischen Hochschulen bei der Durchführung eines studienbezogenen Praktikums in China mit Zuschüssen für auslandsbedingte Zusatzkosten wie z. B. Flugticket, Versicherung etc. Die Vergabe der Beihilfe richtet sich nach den Studienleistungen und der Zweckmäßigkeit bzw. Erfolgsaussicht des Praktikums (Motivationsschreiben und Praktikumsplan). Antragsberechtigt sind Studierende bayerischer Hochschulen, die bereits die Zwischenprüfung abgelegt bzw. mindestens 70 Credits erbracht haben.
Frist:
für Wintersemester: (Sept.-Jan.) 31. Mai
für Sommersemester (März-Aug.): 02. Dezember

Max-Weber-Programm des Freistaats Bayern

– Finanzieller Auslandszuschlag für maximal 7 Monate analog zu den Förderungssätzen nach Auslands-BAföG
– Reisekostenpauschale von 1.000€
– Einen Zuschuss zur Auslandskrankenversicherung bis zu einer Höhe von 71€/Monat für maximal 7 Monate
– Erstattung von Studiengebühren im Ausland bis zu einer Höhe von 7.600 €
https://www.elitenetzwerk.bayern.de/maxweberprogramm/ueberblick/
Die Förderung von Internationalität gehört zu den Grundideen des Max Weber-Programms. Getragen von der Überzeugung, dass Auslandsaufenthalte fachlich und persönlich bereichern, unterstützt das Max Weber-Programm Stipendiatinnen und Stipendiaten bei Ihren Auslandsvorhaben mit finanziellen Zuschüssen über sieben Monate sowie gegebenenfalls mit einer Verlängerung der Förderdauer.
Frist:
10. November
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Das 23. Lebensjahr darf bei Förderbeginn noch nicht vollendet sein (Ausnahmen möglich)
Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie sich neben fachlicher Ekzellenz auszeichnen durch vielseitiges Engagement, kreative Intelligenz, kommunikative und soziale Kompetenz und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. In einem Auswahlseminar werden diese Merkmale in zwei Einzelgesprächen und mehreren Gruppenrunden, in denen auch ein Kurzvortrag gehalten wird, überprüft.

Monatlich bis 1.500 €

Die Heinrich-Böll-Stiftung

1.104 € – Dauer wird individuell bestimmt
https://www.boell.de/de
Die Heinrich-Böll-Stiftung fördert im Jahr rund 1000 Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen und Nationalitäten sowohl in Universitäten als auch in Fach-/ Hochschulen im Inland.
Frist:
Jeweils zum 1. März und 1. September
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Hervorragende Leistungen und gesellschaftliches Engagement für eine gerechte, demokratische und ökologische Welt
Bspw: Mitarbeit in der Fachschaft, Schulsprecher/in, Leitung internationaler Jugendcamps, Mitarbeit in der Grünen Jugend, Engagement in Verbänden und NGOs, wie z.B. in einem Migrationsverein, beim BUND, bei Terre des Femmes, bei amnesty international u.v.m.

Genauer Betrag unbekannt

IAESTE (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience)

– Fahrtkostenzuschuss
– Die von ausländischen Firmen gewährte Vergütung deckt in der Regel die Lebenshaltungskosten im Gastland.
– Dauer: 2 bis 3 Monate, vorzugsweise Juli bis Oktober
– Abhängig von den Angeboten der ausländischen Arbeitgeber sind auch längerfristige Praktika möglich (4 bis maximal 12 Monate).
https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben/?status=1&target=18&subjectGrps=&daad=&q=&page=1&detail=10000359
Insgesamt verfügt die IAESTE über ein weltweites Netz von Nationalkomitees in mehr als 80 Ländern. Das Programm wird aus Mitteln des Auswärtigen Amts finanziert.
Frist:
Start Wintersemester bis 30. November jedes Jahr
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Fachrichtungen Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Land- und Forstwirtschaft
Gute Leistungen, Sprachkenntnisse und mind. im 2. Semester

Heinz Nixdorf Programm zur Förderung der Asien-Pazifik-Erfahrung deutscher Nachwuchsführungskräfte

Monatliches Stipendium zur Deckung der Lebenshaltungskosten im Gastland
Praktikumsentgelte werden auf das Stipendium angerechnet.
https://www.giz.de/de/weltweit/16206.html
Das Heinz Nixdorf Programm zur Förderung der Asien-Pazifik-Erfahrung ermöglicht jungen deutschen Nachwuchsführungskräften viermonatige Berufspraktika in asiatischen Ländern, bereitet sie damit auf künftige Absatzmärkte vor und trägt zu ihrem globalem Denken und weltweiter Mobilität bei.
Frist:
Bis zum 4. Oktober jedes Jahr
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• Viermonatige Berufspraktika für junge deutsche Berufstätige und Absolventen kaufmännischer und technischer Fachbereiche – gegebenenfalls leistungsfähige Studenten kurz vor Studienabschluss
• berufliche Ausrichtung auf Informations- und Kommunikationstechnologien
• Altersgrenze: 30 Jahre zum Zeitpunkt der Ausreise
• Mindestens 6 Monate einschlägige praktische Erfahrung
• Gute Englischkenntnisse (TOEFL oder Cambridge-Zertifikat)
• Neben den formal-fachlichen Qualifikationen: Soziale Fähigkeiten zur Integration und Toleranz sowie hohes Maß an Selbständigkeit und Eigeninitiative

Das Mercator Institute for China Studies (MERICS)

Keine finanzielle Unter- oder Obergrenze für die Förderung
Bewilligung je nach Ziel und Ansatz ein Fördervolumen
https://www.stiftung-mercator.de/de/unsere-stiftung/foerderung/informationen-fuer-antragsteller/faq-fuer-antragsteller/
Das Mercator Institute for China Studies (MERICS) ist ein im Jahr 2013 gegründetes Institut der gegenwartsbezogenen und praxisorientierten China-Forschung mit Sitz in Berlin.
Frist:
Keine Antragsfristen
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Für Projekte in folgenden Bereichen: Integration, Klimawandel, kulturelle Bildung, int. Verständigung
Antragsskizze
Projekttitel, kurze Projektbeschreibung und Erläuterung, inwieweit das Projekt die Förderkriterien der Stiftung Mercator erfüllt

Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung in Osteuropa und Asien

Ein oder zwei Jahre. Monatliches Stipendium und Übernahme sämtlicher Kosten für Reisen, Weiterbildungen und Versicherungen.
In begrenztem Umfang stehen Mittel für Sprachkurse und Lehrmaterial zur Verfügung.
http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/13919.asp
Das Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung fördert Stipendiaten, die an Hochschulen in Osteuropa und Asien Deutsch als Fremdsprache unterrichten und Bildungsprojekte durchführen. Sie bringen sich aktiv in die Bildungsarbeit an ihrem Hochschulstandort ein, engagieren sich im Sinne der Völkerverständigung und qualifizieren sich persönlich und fachlich weiter. Das Programmjahr wird durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot im Bildungs- und Projektmanagement sowie ein individuelles Coaching begleitet.
Frist:
Keine
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung in Osteuropa und Asien
Aktive Einbringung in die Bildungsarbeit an ihrem Hochschulstandort und Engagement im Sinne der Völkerverständigung. Begleitung durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot im Bildungs- und Projektmanagement sowie ein individuelles Coaching.

Dr. Jost Henkel Stiftung

Für ein Jahr: Über die Höhe eines monatlichen Förderbetrags wird grundsätzlich individuell auf Basis der eingereichten Unterlagen entschieden, desgleichen auch über die Vergabe eines Darlehens oder einer Einmalzahlung.
http://www.dr-jost-henkel-stiftung.de/de/faq/
Die Stiftung unterstützt begabte und finanziell bedürftige Studenten, die so ihr Studium zügig beenden können. Damit leistet die Stiftung einen wertvollen Beitrag zur Chancengleichheit und dem gleichberechtigten Zugang zur Hochschulbildung weltweit.
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Professorengutachten
Einkommensnachweise

Universität Düsseldorf

Reisekosten, Unterkunft und Mehrkosten der Verpflegung für maximal 3 Monate
http://www.hort-stiftung.de/bewerbung.php
Hedwig- und- Waldemar- Hort Stipendienstiftung für Studierende
Frist:
25.11.

TU München

Flugticket, Versicherung etc. Die Vergabe der Beihilfe richtet sich nach den Studienleistungen und der Zweckmäßigkeit bzw. Erfolgsaussicht des Praktikums (Motivationsschreiben und Praktikumsplan).
https://www.international.tum.de/wege-ins-ausland/studium/stipendien/
Förderung von studienbezogenen Auslandsaufenthalten
Das BayCHINA fördert Studierende an bayerischen Hochschulen bei der Durchführung eines studienbezogenen Praktikums in China.
Frist:
Anträge können jederzeit eingereicht werden. Sie sollten aber frühzeitig vorliegen.

Universität Erlangen- Nürnberg

Die Höhe der Stipendien orientiert sich an den einschlägigen Sätzen des DAAD.
https://www.zuv.fau.de/universitaet/stifter-foerderer/stiftungen/Gruen-Stiftung/
Dr. Artur Grün-Stiftung fördert die Internationalisierung der Friedrich-Alexander-Unversität Erlangen-Nürnberg (FAU) durch Stipendien für Auslandsstudien an Partnerhochschulen und für die Teilnahme an Sommerakademien und Sprachkursen sowohl deutscher als auch ausländischer Teilnehmer.
Frist:
n. A.


 

Anbieter

PROMOS

Alle Stipendien für kürzere Auslandsaufenthalte (Studium, Praktika, Sprachkurse, usw.) bis zu 6 Monate. Anmeldung durch Hochschulen, die sich beim DAAD um die entsprechenden Fördermittel bewerben.
https://www.daad.de/hochschulen/programme-weltweit/mobilitaet/promos/de/23661-promos-programm-zur-steigerung-der-mobilitaet-von-studierenden-deutscher-hochschulen/
Höhe des Stipendiums:
Fahrtkostenzuschuss einmalig: 425,00 €
Teilstipendienrate (monatlich): 300,00 €
Fristen:
15. Oktober für Förderung ab 1. Januar
1. März 2017 für Förderung ab 1. Juni
1. Juni 2017 für Förderung ab 1. September
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Direkte Bewerbungen von Studierenden beim DAAD sind in diesem Programm nicht möglich. Interessierte Bewerber wenden sich bitte direkt an das International Office ihrer Hochschule.

Carlo-Schmid-Programm

Seit 2001 bietet das “Carlo-Schmid-Programm für Praktika bei Internationalen Organisationen und EU-Institutionen” hoch qualifizierten Studierenden und Graduierten die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Praktikums mit den Arbeitsweisen im internationalen Verwaltungsbereich bekannt zu machen.
https://www.studienstiftung.de/carlo-schmid/
Höhe des Stipendiums:
Monatsrate 825 €
• Fahrtkostenzuschüsse für Auslandspraktika
• Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung
• Zuschuss zu Konferenz- und Dienstreisen sowie Sprachkursteilnahmen, die gewinnbringend für den Berufseinstieg sind.
Frist:
Zum Jahresende an allen Hochschulen und auf der Homepage des DAAD
Auch Jahresstipendien möglich. Bewerbungsschluss 15. Februar
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Mindestens im 3. Semester
Notendurchschnitt: nicht schlechter als 2,5 und hervorragende Englischkenntnisse und Kenntnisse einer zweiten Fremdsprache

IAESTE

Insgesamt verfügt die IAESTE über ein weltweites Netz von Nationalkomitees in mehr als 80 Ländern. Das Programm wird aus Mitteln des Auswärtigen Amts finanziert.
https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben/?status=1&target=18&subjectGrps=&daad=&q=&page=1&detail=10000359
Höhe des Stipendiums:
– Fahrtkostenzuschuss
– Die von ausländischen Firmen gewährte Vergütung deckt in der Regel die Lebenshaltungskosten im Gastland.
– Dauer: 2 bis 3 Monate, vorzugsweise Juli bis Oktober
– Abhängig von den Angeboten der ausländischen Arbeitgeber sind auch längerfristige Praktika möglich (4 bis maximal 12 Monate).
Frist:
Start Wintersemester bis 30. November jedes Jahr
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Fachrichtungen Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Land- und Forstwirtschaft
Gute Leistungen, Sprachkenntnisse und mind. im 2. Semester

ASA-Programm

Das ASA-Programm Im Mittelpunkt steht der Erwerb von Kompetenzen für ein nachhaltiges Handeln in einer global vernetzten Welt. Vergabe von 280 Stipendien dieses Jahr.
https://asa.engagement-global.de/teilnahmevoraussetzungen.html
Höhe des Stipendiums:
• Kostenübernahme für Seminare (Unterkunft, Verpflegung, Seminarinhalte)
• Teilnehmendenpauschale für Fahrtkosten zu den Seminaren
• Zuschuss zu Reise- und Lebenshaltungskosten, voraussichtlich 350 bis 450 Euro monatlich
• Beiträge für Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung während des Auslandsaufenthaltes
Frist:
Vom 20. November bis 10. Januar jedes Jahr
Schwierigkeitsgrad: Mittel
• Arbeit gemeinsam mit einer/m Tandempartner/in aus Estland, Frankreich, Lettland, Polen, Ungarn, Slowenien, der Tschechischen Republik oder Slowakei im Rahmen von GLEN
• Gute bis sehr gute Englisch- oder Französischsprachkenntnisse (je nach Seminargruppe, da die Seminare auf Französisch oder Englisch stattfinden)
• Interesse an weiterführendem Engagement in Europa und bei GLEN.

Auslandsbafög

Für Studierende auch erhältlich, wenn man in Deutschland nicht BAföG berechtigt ist. Die auslandsbedingten Zuschläge werden wie das Bafög selbst halb als Zuschuss halb als Staatsdarlehen geleistet. Förderung von Pflichtpraktika ist möglich.
https://www.bafög.de/de/auslandsfoerderung-384.php
Höhe des Stipendiums:
– 4.600 Euro für insgesamt ein Studienjahr
– für nachweisbar notwendige Studiengebühren
– für Reisen zum Ort der Ausbildung und
– für die Krankenversicherung.
– Außerhalb der EU/Schweiz kann es außerdem einen Auslandszuschlag geben, dessen Höhe sich nach dem Land richtet, in dem ihr studieren wollt.
Frist:
Antragstellung sechs Monate vor Beginn der Auslandszeit beim Auslands-BAföG-Amt
Zuständigkeit ist bundesweit zentral geregelt und richtet sich nach dem Land, in das die Reise gehen soll
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Mindestdauer der Ausbildung 6 Monate
Ausfüllen mehrerer Dokumente, Nachweiserbringung über alle finanziellen Situationen (eigene und die der Erziehungsberechtigten)

Heinz Nixdorf Programm

Das Heinz Nixdorf Programm zur Förderung der Asien-Pazifik-Erfahrung ermöglicht jungen deutschen Nachwuchsführungskräften viermonatige Berufspraktika in asiatischen Ländern, bereitet sie damit auf künftige Absatzmärkte vor und trägt zu ihrem globalem Denken und weltweiter Mobilität bei.
https://www.giz.de/de/weltweit/16206.html
Höhe des Stipendiums:
Monatliches Stipendium zur Deckung der Lebenshaltungskosten im Gastland
Praktikumsentgelte werden auf das Stipendium angerechnet.
Frist:
Bis zum 4. Oktober jedes Jahr
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• Viermonatige Berufspraktika für junge deutsche Berufstätige und Absolventen kaufmännischer und technischer Fachbereiche – gegebenenfalls leistungsfähige Studenten kurz vor Studienabschluss
• berufliche Ausrichtung auf Informations- und Kommunikationstechnologien
• Altersgrenze: 30 Jahre zum Zeitpunkt der Ausreise
• Mindestens 6 Monate einschlägige praktische Erfahrung
• Gute Englischkenntnisse (TOEFL oder Cambridge-Zertifikat)
• Neben den formal-fachlichen Qualifikationen: Soziale Fähigkeiten zur Integration und Toleranz sowie hohes Maß an Selbständigkeit und Eigeninitiative

Mercator

Das Mercator Institute for China Studies (MERICS) ist ein im Jahr 2013 gegründetes Institut der gegenwartsbezogenen und praxisorientierten China-Forschung mit Sitz in Berlin.
https://www.stiftung-mercator.de/de/unsere-stiftung/foerderung/informationen-fuer-antragsteller/faq-fuer-antragsteller/
Höhe des Stipendiums:
Keine finanzielle Unter- oder Obergrenze für die Förderung
Bewilligung je nach Ziel und Ansatz ein Fördervolumen
Frist:
Keine Antragsfristen
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Für Projekte in folgenden Bereichen: Integration, Klimawandel, kulturelle Bildung, int. Verständigung
Antragsskizze
Projekttitel, kurze Projektbeschreibung und Erläuterung, inwieweit das Projekt die Förderkriterien der Stiftung Mercator erfüllt

Heinrich-Böll-Stiftung

Fördert im Jahr rund 1000 Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen und Nationalitäten sowohl in Universitäten als auch in Fach-/ Hochschulen im Inland.
https://www.boell.de/de
Höhe des Stipendiums:
1.104 € – Dauer wird individuell bestimmt
Frist:
Jeweils zum 1. März und 1. September
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Hervorragende Leistungen und gesellschaftliches Engagement für eine gerechte, demokratische und ökologische Welt
Bspw: Mitarbeit in der Fachschaft, Schulsprecher/in, Leitung internationaler Jugendcamps, Mitarbeit in der Grünen Jugend, Engagement in Verbänden und NGOs, wie z.B. in einem Migrationsverein, beim BUND, bei Terre des Femmes, bei amnesty international u.v.m.

Rosa-Luxemburg-Stiftung

Politische Bildungseinrichtung die der Partei DIE LINKE nahesteht mit dem Ziel, durch politische Bildung zu Demokratie, sozialer Gerechtigkeit und Solidarität sowie zum Ausgleich sozialer, geschlechts- oder ethnisch bedingter Benachteiligung beizutragen.
https://www.rosalux.de/studienwerk/stipendienprogramm.html
Höhe des Stipendiums:
Ein Jahr – 597,-€ im Monat, hinzukommen ggf. verschiedene Zuschläge
Frist:
15. Oktober für Förderbeginn ab 01. April des darauffolgenden Jahres und
15. April für Förderbeginn ab 01. Oktober desselben Jahres
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Sehr hohe fachliche Leistungen sowie der Nachweis eines ausgeprägten gesellschaftlichen Engagements im Sinne der Rosa Luxemburg Stiftung.

Horizont Stiftung

Ende 2006 haben Gesellschafter und Geschäftsführung des Deutschen Fachverlages aus Anlass des 60. Geburtstages des Unternehmens die HORIZONT-Stiftung gegründet. Sie trägt den Namen der wöchentlichen Zeitung für Marketing, Werbung und Medien, die im Deutschen Fachverlag publiziert wird.
http://www.horizont-stiftung.de/
Höhe des Stipendiums:
Gesamthöhe von mindestens 15000 Euro
Frist:
10. Oktober jedes Jahr
Schwierigkeitsgrad: Mittel
• Eine Darstellung Ihres bisherigen beruflichen Werdegangs.
• Eine Beschreibung der Vorstellung Ihres weiteren Werdegangs.
• Eine Beschreibung des Vorhabens, für das Sie Ihr Stipendium einsetzen würden. Eine Darstellung über den Zusammenhang dieses Vorhabens und Ihren beruflichen Zielen.
• Referenzen Ihres Ausbilders, Hochschullehrers etc.
• Eine Bestätigung, dass keine anderweitigen finanziellen Förderungen für den konkreten Anlass des Stipendiumszweckes empfangen werden. Arbeitsproben, falls vorhanden

China-Stipendien-Programm Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

Das seit 1986 bestehende China-Stipendien-Programm fördert hoch qualifizierte Studierende aller Disziplinen (mit Ausnahme der Fächer Sinologie, Musik, Film, Kunst und Design) während eines einjährigen Aufenthalts in der Volksrepublik China. Ziel -> Erwerb einer fundierten China-Kompetenz und Stärkung langfristiger deutsch-chinesischen Beziehungen. Jährlich werden 10 Stipendien vergeben.
https://www.studienstiftung.de/china/?view%5Bdetail%5D=1&cHash=dc5048e0d8d22c35874e4b9b7b6ffb4d
Höhe des Stipendiums:
Zwei vorbereitende Sprachkurse an der Universität Trier
Vorbereitungspauschale von 1.000 €
monatliches Stipendium in Höhe von 750 € (für 12 Monate)
Mobilitätspauschale von 1000 €
Reisekostenpauschale von insgesamt 1.420 € für Hin- und Rückflug
Frist:
30. April jedes Jahr
Schwierigkeitsgrad: Mittel
• Studierende aller Fächer (außer Hauptfach Sinologie, Kunst, Design, Musik und Film)
• exzellente Studienleistungen
• sprachliche Vorkenntnisse sind erwünscht, aber nicht Bedingung
• Teilnahme an einem dreiwöchigen Intensivkurs Chinesisch, der im August in Kooperation mit der Universität Trier durchgeführt wird.

Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung in Osteuropa und Asien

Das Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung fördert Stipendiaten, die an Hochschulen in Osteuropa und Asien Deutsch als Fremdsprache unterrichten und Bildungsprojekte durchführen. Sie bringen sich aktiv in die Bildungsarbeit an ihrem Hochschulstandort ein, engagieren sich im Sinne der Völkerverständigung und qualifizieren sich persönlich und fachlich weiter. Das Programmjahr wird durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot im Bildungs- und Projektmanagement sowie ein individuelles Coaching begleitet.
http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/13919.asp
Höhe des Stipendiums:
Ein oder zwei Jahre. Monatliches Stipendium und Übernahme sämtlicher Kosten für Reisen, Weiterbildungen und Versicherungen.
In begrenztem Umfang stehen Mittel für Sprachkurse und Lehrmaterial zur Verfügung.
Frist:
Keine
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Aktive Einbringung in die Bildungsarbeit an ihrem Hochschulstandort und Engagement im Sinne der Völkerverständigung. Begleitung durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot im Bildungs- und Projektmanagement sowie ein individuelles Coaching.

Dr. Jost Stiftung

Die Stiftung unterstützt begabte und finanziell bedürftige Studenten, die so ihr Studium zügig beenden können. Damit leistet die Stiftung einen wertvollen Beitrag zur Chancengleichheit und dem gleichberechtigten Zugang zur Hochschulbildung weltweit.
http://www.dr-jost-henkel-stiftung.de/de/faq/
Höhe des Stipendiums:
Für ein Jahr: Über die Höhe eines monatlichen Förderbetrags wird grundsätzlich individuell auf Basis der eingereichten Unterlagen entschieden, desgleichen auch über die Vergabe eines Darlehens oder einer Einmalzahlung.
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Professorengutachten
Einkommensnachweise

Anke-Reese-Stipendium

Mit dem Anke-Reese-Stipendium will das Asienhaus jungen Menschen hier, die ein Praktikum in einer asiatischen Nichtregierungsorganisation durchführen wollen, finanzielle Unterstützung geben.
http://www.asienhaus.de/stiftung-asienhaus/anke-reese-stipendium/
Höhe des Stipendiums:
1.000 Euro
Frist:
vom 1. Dezember bis zum 31. Januar jedes Jahr
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Das Stipendium ist für Personen bis 35 gedacht, die Organisationen in Asien in Form von Praktika und Hospitationen dabei unterstützen wollen, gesellschaftliche Veränderungen für eine gerechte und zukunftsfähige Welt von morgen voranzubringen und diese Erfahrungen in Deutschland fruchtbar machen wollen.

Universität Hohenheim

Herzog- Carl Stipendium für Master und Diplomanden
https://www.uni-hohenheim.de/?id=1881
Frist:
n. A.

Universität Düsseldorf

Hedwig- und- Waldemar- Hort Stipendienstiftung für Studierende
http://www.hort-stiftung.de/bewerbung.php
Dauer und Höhe:
Reisekosten, Unterkunft und Mehrkosten der Verpflegung für maximal 3 Monate
Frist:
25.11. jedes Jahr

TU München

Förderung von studienbezogenen Auslandsaufenthalten
Das BayCHINA fördert Studierende an bayerischen Hochschulen bei der Durchführung eines studienbezogenen Praktikums in China.
https://www.international.tum.de/wege-ins-ausland/studium/stipendien/
Höhe des Stipendiums:
Flugticket, Versicherung etc. Die Vergabe der Beihilfe richtet sich nach den Studienleistungen und der Zweckmäßigkeit bzw. Erfolgsaussicht des Praktikums (Motivationsschreiben und Praktikumsplan).
Frist:
Anträge können jederzeit eingereicht werden. Sie sollten aber frühzeitig vorliegen.

Universität Hamburg

Das Förderprogramm Hamburglobal unterstützt studienbegleitende Auslandsaufenthalte von Studierenden der Universität Hamburg
https://www.uni-hamburg.de/internationales/studieren-im-ausland/programme/hamburglobal.html
Höhe des Stipendiums:
monatlich zu den Aufenthaltskosten – 300 bis 500 Euro (länderabhängig, max. 5 Monate)
Frist:
31. Oktober jedes Jahr für Auslandsaufenthalte, die zwischen dem 1. Januar und 30. Juni beginnen (für Studienreisen: 1. Januar und 30. September)

Universität Erlangen-Nürnberg

Dr. Artur Grün-Stiftung fördert die Internationalisierung der Friedrich-Alexander-Unversität Erlangen-Nürnberg (FAU) durch Stipendien für Auslandsstudien an Partnerhochschulen und für die Teilnahme an Sommerakademien und Sprachkursen sowohl deutscher als auch ausländischer Teilnehmer.
https://www.zuv.fau.de/universitaet/stifter-foerderer/stiftungen/Gruen-Stiftung/
Höhe des Stipendiums:
Die Höhe der Stipendien orientiert sich an den einschlägigen Sätzen des DAAD.
Frist:
n. A.

Universität Bayreuth

Bayrisches Hochschulzentrum für China
Das BayCHINA fördert Studierende an bayerischen Hochschulen bei der Durchführung eines studienbezogenen Praktikums in China mit Zuschüssen für auslandsbedingte Zusatzkosten wie z. B. Flugticket, Versicherung etc. Die Vergabe der Beihilfe richtet sich nach den Studienleistungen und der Zweckmäßigkeit bzw. Erfolgsaussicht des Praktikums (Motivationsschreiben und Praktikumsplan). Antragsberechtigt sind Studierende bayerischer Hochschulen, die bereits die Zwischenprüfung abgelegt bzw. mindestens 70 Credits erbracht haben.
http://www.baychina.org/wordpress/foerderprogramme
Höhe des Stipendiums:
750 € im Monat
Frist:
für Wintersemester: (Sept.-Jan.) 31. Mai
für Sommersemester (März-Aug.): 02. Dezember

Cusanuswerk

Begabtenförderungswerk der katholischen Kirche
www.cusanuswerk.de
Höhe des Stipendiums:
• Förderhöchstbetrag: 597 €.
Studienkostenpauschale: 300 € monatlich.
• Darüber hinaus Förderung eines Auslandsaufenthaltes sowie Unterstützung durch Studien, Sprachkurse, PJ-Tertiale, Famulaturen, Praktika, Studienreisen, Forschungsaufenthalte und Fachkurse im Ausland.
• Reisekosten-Pauschale (nach Ländern gestaffelt)
• Gebühren-Anteil
• Lebenshaltungskosten-Pauschale (nach Ländern gestaffelt) oder Tagegeld
• Übernahme der Auslands-Krankenversicherung
Frist:
Mehrere Termine im Jahr
https://www.cusanuswerk.de/de/bewerbung/ueberblick/
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• Hervorragende fachliche Leistungen, ein hohes Reflexionsvermögen sowie
• Neugier und Kreativität mitbringen und nachdenklich und offensiv sein
• Glaubensweg ernst nehmen, die Kirche gestalten, mit ihr leben und sich aus ihrem Glauben heraus für andere einsetzen
• katholische Konfession

Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES)

Fördert besonders begabte jüdische Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen.
http://www.eles-studienwerk.de/index.php?id=7
Höhe des Stipendiums:
Maximal 597 Euro im Monat + Studienkostenpauschale in Höhe von 300,– € gewährt.
Es können auch Auslandszuschläge sowie Reisekosten und Studiengebühren von ELES gefördert werden. Ebenso können notwendige Praktika und Sprachkurse gefördert werden.
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Zugehörigkeit zur jüdischen Gemeinschaft oder Studium der Jewish Studies bzw. Promotion mit einem Thema, das eng mit Belangen der jüdischen Gemeinschaft verbunden ist
Fristen:
15. Juni für die Aufnahme in die Studierendenförderung zum Wintersemester
15. Dezember für die Aufnahme in die Studierendenförderung zum Sommersemester
http://www.eles-studienwerk.de/index.php?id=27

Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst

Begabtenförderungswerkder Evangelischen Kirche Deutschlands.
Verantwortung in der Gesellschaft aus christlicher Orientierung.
http://www.evstudienwerk.de/stipendien.html
Höhe des Stipendiums:
bis zu 649 Euro monatlich zuzüglich 300 Euro Studienkostenpauschale sowie viele weitere Leistungen, beispielsweise für Auslandsaufenthalte.
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Aktive Mitgestaltung des Studienwerkes
Personen aus Nichtakademikerelternhäusern, von Fachhochschulen und aus den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.
Mitglied einer evangelischen Kirche. Wenn nicht-> Sonderantrag
Ehrenamtliches Engagement (z. B. in Kirche, Politik, Gesellschaft…) und Beleg für die fachliche Eignung für das (geplante) Studium.
Frist:
15.10. bis 01.03. (24 Uhr) für eine Förderung ab dem Wintersemester
15.04. bis 01.09. (24 Uhr) für eine Förderung ab dem Sommersemester

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Fördert politische Bildung und ermöglicht Politikdialog im Sinne von Freiheit und Menschenrechten
https://www.freiheit.org/
Höhe des Stipendiums:
Maximal 649 €
+ Zuschuss Krankenversicherung bis zu 125 Euro monatlich.
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• sehr gute bis hervorragende fachspezifische akademische bzw. wissenschaftliche Leistungen sowie weitere überfachliche Interessen innerhalb und außerhalb von Schule und Hochschule.
• Zuverlässigkeit, Leistungswille, Entschlussfreudigkeit sowie die Bereitschaft, Verantwortung im liberalen Sinne zu übernehmen und die eigenen Fähigkeiten in die Weiterentwicklung von Gesellschaft, Politik, Kultur und Wirtschaft aktiv einzubringen.
• Erkennbares gesellschaftliches, liberal-orientiertes Problembewusstsein und Engagement sind erwünscht. Dazu zählen wir u.a. liberales Engagement an der Hochschule (bspw. Fachschaft, Hochschulgremien, politischen studentischen Organisation), in einer liberalen Partei, in gesellschaftlichen Institutionen, Vereinigungen oder Initiativen (bspw. Kultur, Sport, Soziales, Kommunales, Menschenrechtsbereich, internationaler Austausch etc.).
Frist:
Jeweils 30. April und 31. Oktober
https://www.freiheit.org/content/bewerbung

Hanns-Seidel-Stiftung

Unterstützt fachlich kompetente, verantwortungsbewusste junge Staatsbürger.
http://www.hss.de/stipendium/bewerbung.html
Höhe des Stipendiums:
bis zu 649 Euro monatlich zuzüglich 300 Euro Studienkostenpauschale sowie viele weitere Leistungen, beispielsweise für Auslandsaufenthalte.
Frist:
31. Mai und 30. November
http://www.hss.de/stipendium/bewerbung.html
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• überdurchschnittliche Schul- und Studienleistungen
• Engagement im politischen, kirchlichen oder sozialen Umfeld
• persönliche Eignung

Hans-Böckler-Stiftung

Studienförderungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes.
http://www.boeckler.de/
Höhe des Stipendiums:
Bis zu 649 € im Monat + Studienkostenpauschale 300 €
Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung in Höhe von maximal 86 € pro Monat
Förderung im Ausland
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Erwartet werden gute Leistungen sowie gewerkschaftliches und/oder gesellschaftspolitisches Engagement
Vorschlag von der Gewerkschaft
Fristen:
1. September für das Sommersemester
1. Februar für das Wintersemester

Konrad-Adenauer-Stiftung

Orientiert sich an einem Menschenbild, das durch christlich-demokratische Wert- und Ordnungsvorstellungen geprägt ist. Ziel: Vielfältige Chancen für junge Leistungsträger und künftige Führungskräfte eröffnen
http://www.kas.de/wf/de/42.34/
Höhe des Stipendiums:
Bis zu 649 € im Monat + Studienkostenpauschale 300 €
Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung in Höhe von maximal 86 € pro Monat
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Aktive Beteiligung an der ideellen Förderung
Besuch unserer Seminare
regelmäßige, engagierte Mitarbeit in den Veranstaltungen der Hochschulgruppen und die kontinuierliche Fortführung des ehrenamtlichen Engagements.
Frist:
Zum 15. Januar und zum 15. Juli eines Jahres.

Stiftung der Deutschen Wirtschaft

Fördert junge studierende und Promovierende aller Fachbereiche von Universitäten und Fachhochschulen. Die Stipendiaten zeichnen sich durch Gemeinsinn für Unternehmergeist aus und bringen das Potenzial für Führungsaufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft mit.
https://www.sdw.org/schnell-check
Höhe des Stipendiums:
• Bis zu 649 € im Monat + Studienkostenpauschale 300 €
• Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung in Höhe von maximal 86 € pro Monat
ATTRAKTIVE ZUSATZLEISTUNGEN BEI AUSLANDSAUFENTHALTEN
• Zuschläge zu Deinem Stipendium für die Dauer des Auslandsaufenthalts
• Übernahme – wenn möglich – von Auslandsstudiengebühren bis zu 10.000 Euro
• Reisekostenzuschuss
• Zuschüsse zur Auslandskrankenversicherung
• anteilige oder volle Übernahme von Sprachkursgebühren
• Übernahme von Council-Gebühren
Frist:
1. Januar, 1. Mai sowie 1. September
Schwierigkeitsgrad: Schwer
• Ehrenamtliches Engagement – beispielsweise an der (Hoch)Schule (z. B. Fachschaft), in einem Verein, einer Partei, einer religiösen Gemeinschaft, einer sozialen Einrichtung oder einer gemeinnützigen Organisation (mehr als passive Mitgliedschaft), in der Nachhilfe, der Jugendarbeit oder ähnlichem
• Interesse für deutlich mehr Themen als das eigene Studienfach

Max-Weber-Programm des Freistaats Bayern

Die Förderung von Internationalität gehört zu den Grundideen des Max Weber-Programms. Getragen von der Überzeugung, dass Auslandsaufenthalte fachlich und persönlich bereichern, unterstützt das Max Weber-Programm Stipendiatinnen und Stipendiaten bei Ihren Auslandsvorhaben mit finanziellen Zuschüssen über sieben Monate sowie gegebenenfalls mit einer Verlängerung der Förderdauer.
https://www.elitenetzwerk.bayern.de/maxweberprogramm/ueberblick/
Höhe des Stipendiums:
Finanzieller Auslandszuschlag für maximal 7 Monate analog zu den Förderungssätzen nach Auslands-BAföG
Reisekostenpauschale von 1.000€
Einen Zuschuss zur Auslandskrankenversicherung bis zu einer Höhe von 71€/Monat für maximal 7 Monate
Erstattung von Studiengebühren im Ausland bis zu einer Höhe von 7.600 €
Frist:
10. November
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Das 23. Lebensjahr darf bei Förderbeginn noch nicht vollendet sein (Ausnahmen möglich)
Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie sich neben fachlicher Ekzellenz auszeichnen durch vielseitiges Engagement, kreative Intelligenz, kommunikative und soziale Kompetenz und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. In einem Auswahlseminar werden diese Merkmale in zwei Einzelgesprächen und mehreren Gruppenrunden, in denen auch ein Kurzvortrag gehalten wird, überprüft.

Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium ermöglicht leistungsstarken Studierenden Bildungschancen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft und dem Standort ihrer Hochschule. Die Hälfte vom Stipendium wird vom Bund gestellt und die andere Hälfte von privaten Stiftern.
http://www.deutschlandstipendium.de/de/1625.php
Höhe des Stipendiums:
300€/Monat für mindestens zwei Semester und höchstens bis zum Ende der Regelstudienzeit
Frist:
Erfährt man direkt von der Hochschule
Schwierigkeitsgrad: Schwer
– Neben guten Noten zählen bei der Vergabe des Deutschlandstipendiums auch gesellschaftliches Engagement und besondere persönliche Leistungen – etwa die erfolgreiche Überwindung von Hürden in der eigenen Bildungsbiografie